Willkommen bei der BioShock-Therapie

Willkommen bei der BioShock-Therapie

Seit Kurzem ist sie endlich erhältlich, die BioShock-Collection. Da der Ego-Shooter grafisch aufgewertet wurde, mussten wir natürlich reinschauen.

TEILEN

Auf geht's"

Die Sammlung enthält alle drei Spiele (BioShock 1 & 2, Infinite), alle DLCs und Bonusmaterial. Auf den Disks befindet sich ein begehbares Level, bei dem man ein Museum betreten und sich verschiedene Konzepte und Gegner, die es leider nicht ins Spiel geschafft haben, anschauen kann. Dazu kommen Wettkampfräume und einen Entwicklerkommentar. Auf der Infinite-Disk sind neben dem Spiel drei Zusatzlevel enthalten.

Wer sich allerdings denkt, den ersten Teil von BioShock habe ich schon so oft gespielt, ich fange einfach mal mit dem zweitem Teil an, den muss ich leider enttäuschen. BioShock 1 muss erst durchgespielt werden. Ich habe jedenfalls keine Möglichkeit gefunden, um das Spielen des ersten Teils zu umgehen.

Zum Inhalt: In Bioshock 1 spielst du Jack, den Überlebenden eines Flugzeugabsturzes. Du fliehst zum Leuchtturm, wo du dann mittels Tauchkapsel in die Unterwasserwelt Rapture gelangst. Schnell wird klar, dass da was nicht stimmt. Kurz bevor die Kapsel ankommt, siehst du in Rapture eine Kreatur – früher mal Mensch, jetzt eine ADAM-abhängige Mutation – um die Kapsel rumschleichen. Gleichzeitig kontaktiert dich ATLAS. Er versucht, mit seiner Familie aus Rapture zu flüchten und bittet dich, seine Familie zu finden und zu retten.

Die folgenden Shock-Wellen

Der zweite Teil spielt acht Jahre nach Jacks Geschichte. Du schlüpfst in die Rolle des Big Daddys Delta. Seine Little Sister (ADAM-produzierende kleine Mädchen, die bereits im ersten Teil auftauchten) wurde entführt und du bist auf der Suche nach ihr.

Im dritten Teil erheben wir uns in die Lüfte. Diesmal geht es um Booker, der sich in die in Pastellfarben gehaltende Stadt Columbia begibt. Er ist auf der Suche – mal wieder – nach einem Mädchen. Im Laufe der Erkundung der Stadt merkt man, dass die Stadt in den Lüften ein zwei-Klassen-System rassistischer Art führt. Booker gewinnt auf dem Jahrmarkt der Stadt mit einem Los den Hauptpreis. Der Hauptpreis besteht darin, mit einem Ball zwei Gefangene abzuwerfen. In der Stadt bricht Panik aus, als die Menschen bemerken, dass Booker das Zeichen des falschen Hirten auf seinem Handrücken trägt und damit die Zukunft Columbia’s gefährdet. Unter Beschuss, machst du dich auf die Suche nach dem Mädchen.sleaze-bioshockinfinite-heads5Die ersten beiden BioShock-Teile ähneln sich. Beide spielen im düsterem Rapture und auch bei den Gegnern wurde nicht viel verändert. Im Gegensatz dazu macht der dritte Teil einen bunten, nahezu fröhlichen Eindruck, ist aber von der Geschichte her genauso finster.

Alle drei Teile haben eine spannende, packende Story und ein überzeugendes Kampfsystem, bei dem du zwischen „Magie“ und Waffen wechseln kannst. Wobei ich auch zugeben muss, dass das ziemlich geradlinige Fortschreiten in Rapture und Columbia für mich auf Dauer etwas eintönig war.

Die BioShock Spiele punkten mit ihrer originellen, packenden (und teilweise verwirrenden) Geschichte, der irren Welt (naja, genauer: Stadt) und dem Wahnsinn der Bewohner und der Stadt, welcher durch Musik, Charaktere und Geschichte verstärkt wird.

Da die Macher im 3-Jahres-Takt seit 2007 BioShock-Spiele veröffentlich haben, hoffe ich einfach mal, das spätestens 2019 der nächste BioShock-Teil drin bzw. draußen ist.

Magda

Titel: BioShock – The Collection
Publisher: 2K Games
Plattformen: Xbox One, PS4

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT