Opel Astra Sports Tourer: angefahren

Opel Astra Sports Tourer: angefahren

Meine ersten Party-Erlebnisse, wo wir mit Autos hingefahren sind, waren in einem Opel Astra. Seitdem verbinde ich mit dem Namen Party-Spaß und die erste Freiheitsfreude am Autofahren.

TEILEN

Nun wurde ich letztens von Opel eingeladen, ihren neuen Astra Sports Tourer zu testen. Da sag ich doch nicht nein, sondern jaja. Also packte ich erst meine Sachen und dann in Hessen meinen Astralkörper in einen wunderschönen blauen Astra-Körper.SLEAZE + Opel Astra Sports Tourer

Offiziell ist dieser sexy Körper (also der von Opel, is klar, ne?) ein Plug-in-Hybrid. Ich war noch nie so richtig überzeugt von den e-Autos, aber ein Mix aus Strom und klassischen Kraftstoffen machen für mich – zumindest als intelligente Übergangslösung – am meisten Sinn. Nun liegt das aber auch daran, dass ich gern Europa mit Auto bereise und nicht nur ein 20-km-Pendelradius abdecken muss wie das Normalo-Autopendel. Da frage ich mich eh, warum man dafür – vor allem in einer Großstadt – ein Auto benötigt, aber egal.

Sporty Spice im Sports Tourer

So, endlich im Astra. Die Bluetooth-Verbindung klappt schon mal super. Für mich sind bei einem Auto die Unterhauben-Power, die Oberhauben-Optik und das Infotainment-System wichtig! Der dritte Punkt bekommt also einen ersten kleinen Plus-Haken.
Damit man so ein Auto anständig testen kann, brauch ich den Wagen für mich allein. Und da haben diese Corona-Bestimmungen endlich mal wieder einen Positiv-Bonus. Ab und zu hat also selbst die nervige Corinna ihre Vorteile, hihi!

Dazu kommt, dass ich Kombis eh mag. Ja, gut, das hier ist ein Sports Tourer. Klingt viel cooler, schon klar. Aber wer mal im Magazin- und / oder Event-Bereich gearbeitet hat, der liebt alle Fahrzeuge, die viel Stauraum haben.

Und wenn sie dazu noch einen so braven Verbrauch plus einen „Bums“ haben wie der hübsche Sports Tourer hier, dann ist die Sache schnell klar. Dazu hat Opel dem Sports Tourer ein paar wirklich sinnvolle und schöne Upgrades verpasst.

So gibt es z.B. einen verlängerten Radstand, obwohl dieser Astra KÜRZER ist als sein Vorgänger. Und wer mal den ersten Smart gefahren ist auf einer alten Ost-Autobahn, der wird die Wortverbindung „verlängerter“ und „Radstand“ lieben. Schlicht übersetzt: weniger Boden-an-Kopf-Stress!
Es gibt noch mehr solcher Pluspunkte: So hat das Füllvolumen ordentlich dazugewonnen. Wie gesagt: Als alter Event-Vogel sehr wichtig. Aber wahrscheinlich auch für andere Zielgruppen von Vertriebsflotte bis Klein-, Mittel-, Großfamilie.

SLEAZE + Opel Astra Sports Tourer
Auf von hinten schick.

Jippieh-ergänzend wirkt, dass dieser Opel Astra selbst in seiner – für mich – schönsten Variante namens Ultimate mit 45.000 Startpreis angenehm human im Preis-Leistungs-Dingdong ist.

Infotainment-Upgrade bidde

Es gibt eigentlich nur eine Sache, die noch nicht so optimal geregelt ist: das Infotainment-System. Wie ich oben sagte, gibt es für mich drei wichtige Faktoren.
Optik und Bums sind super, also ist hier der Knackpunkt offenbar das Infotainment-System. Wer viel „on the road“ ist, der möchte einen gemütlichen Sitz sowie ein gutes Telefon- und Sound-System. Jeder Vertriebler, der Stunden und km auf Autobahnen verbracht hat, weiß genau, wovon ich rede.

SLEAZE + Opel Astra Sports Tourer
Wenigstens eine Zurück-Taste wäre gut. 🙂

Klar, auch beim Sports Tourer gibt es inzwischen Sprach-Steuerung wie auf der Raumschiff Enterprise. Aber das gesamte Tasten-Arrangement ist definitiv noch nicht optimal intuitiv aufgebaut.

So gibt es zum Beispiel keine Zurück-Taste. Da man gerade am Anfang eines neuen Wagens jedoch sich oft noch nicht so gut auskennt mit dem System, ist es schon etwas merkwürdig, dass ich erstmal wieder ins Hauptmenü muss, um dann alle Schritte von vornf zu gehen.

Auch aus Gründen der Fahrsicherheit wäre eine Optimierung in Infotainment-System sinnvoll. Denn neben Handy und Zigarette ist dieses System eins der Hauptablenkungsgründe. Anders gesagt: Je intuitiver, desto mehr Fokus auf den Verkehr.

Aber wie gesagt: Das System ist ok, und ehrlich gesagt finde ich bei jedem Infotainment-System Optimierungsbedarf. Aber für so einen klasse Wagen wie den Sports Tourer wäre das die berühmte Kirsche auf… naja, irgendwas halt.SLEAZE + Opel Astra Sports Tourer

In diesem Sinne…

…mein Fazit: Der neue Opel Astra Sports Tourer ist mindestens ein, zwei Testfahrten wert. Ich empfehle ihn sehr überzeugt als Kaufempfehlung!

danilo

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT