Braaaiiins….

Braaaiiins….

TEILEN

 

ZOMBIES – Teil 1: Die Göttliche Komödie

 

Das Ende der Zivilisation kommt (wie es sich gehört) plötzlich: Mit einem Mal beginnen unsere Mitmenschen, gurgelnd und brüllend mit den Zähnen nach uns zu schnappen und dicke Fleischbrocken aus Nachbarn, Freunden und Wildfremden zu reißen. Gebissene werden selbst zu amoklaufenden, uneloquenten Gammelfleisch-Jüngern, Polizei und Armee sind machtlos, und das Fernsehen wiederholt die Abschiedsrede eines Regierungsbeamten als Endlosschleife…


 

Das Thema ist altbekannt und fast schon sein eigenes Klischée. Mit dem Auftakt seiner eigenen Zombie-Trilogie versucht der Splitter-Verlag auch gar nicht, dieses Genre zu revolutionieren. „ZOMBIES“ ist vielmehr eine leidenschaftliche Hommage an das apokalyptische Horrorgenre mit den wandelnden Toten. Schnell, episodenhaft und voller Anspielungen an Klassiker des Zombiefilms erzählen Texter Olivier Peru, Zeichner Sophian Cholet und Kolorateur Simon Champelovier die Geschichten verschiedener (Vorerst-)Überlebender der Höllen-Epidemie. Die Bilder sind liebevoll und mit viel Lust am Splatter gezeichnet, und eine triste, braun-graue Farbstimmung trägt zum endzeitlichen Flair bei. Wie in allen guten Zombie-Geschichten fehlt aber auch eine ordentliche Prise Selbstironie und Humor nicht. Wie geil ist das: Der Anführer der menschlichen Widerstandsbewegung ist ausgerechnet ein B-Movie-Darsteller – dadurch werden alle markigen Sprüche gleich zu Zitaten… Da hätte auch der Kulturwissenschaftler seine helle Freude dran! Ich sag’s euch: Trash mit Substanz!

 

Daniel S.

 

Band 1 von 3

Text: Olivier Peru

Zeichnungen: Sophian Cholet

Farben: Simon Champelovier

Splitter Verlag

48 Seiten Hardcover

erschienen am 25.05.’11

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT