Wenn die Technik zum Menschen wird

Wenn die Technik zum Menschen wird

TEILEN

SLEAZE + Detroit: Become Human
Die dystopische Welt von Detroit: Become Human

Dystopien und Zukunftsszenarien werden von vielen abgelehnt, da sie ihrer Meinung nach nichts mit der Realität zu tun haben. Der Kern der ganzen Sache sind allerdings die Vorwarnungen oder auch die Ideenentwicklung für die Zukunft, die das Science-Fiction uns ermöglicht.

Android ist kein neuartiger Begriff der aktuellen Smartphone-Technologie, sondern kam schon in Filmen wie Blade Runner vor. Ebenso sind die hochtechnologischen “Helfer“ Amazon Echo oder Google Home Androiden. Also sind wir der fiktionalen Science-Fiction doch ein Stück näher als manche annehmen.

Mit dem aktuellen Playstation 4-Spiel Detroit: Become Human wird das Zukunftsszenario auf kritische Weise hinterfragt. Nach dem Erfolg mit Heavy Rain (2010) und Beyond: Two Souls (2013) wird wieder ein interaktiver Film auf die Konsole gezaubert. Doch kann diese Science-Fiction-Geschichte mitreißen und berühren oder bleibt es nur eine emotionslose Technologie?

Detroit: Become Human spielt im Jahr 2038 und beschäftigt sich mit der Gesellschaft von Mensch und Android. Die Technologie ist zu der Zeit so weit ausgereift, dass sich jeder Bürger einen Androiden als Helfer erwerben kann. Ob als Dienstleistung, Assistenten oder für oftmals zeitaufwändige Aufgaben – sie werden für alles Mögliche verwendet.

SLEAZE + Detroit: Become Human
Zuerst das Wasser eingießen oder die Serviette reichen?

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen drei Androiden, die jeweils unterschiedlich eingesetzt werden und somit eine eigene Story bekommen. In diese Welt werden wir mit Connor eingeführt, der als Ermittler bei der Polizei arbeitet.

Kara wird erworben, um als Hausmädchen tätig zu sein und muss sich mit häuslicher Gewalt und den Abgründen der Emotionalität auseinander setzen.

Markus ist eigentlich ein Assistent von einem Künstler, wird allerdings aus seinem Umfeld gerissen und muss seine wahre Bestimmung finden.

Was diese Androiden verbindet, ist deren Entwicklung aus der Befehlskette heraus. Nur werden diese sogenannten Abweichler verfolgt und bestraft.

Spagat zwischen Videogame und Film

Es ist kein klassisches Videospiel, sondern mehr ein Film, in dem sich der Spieler interaktiv einbringen kann. Über Quick-Time-Events oder mittels räumlicher Bewegung kann man selbst Entscheidungen treffen und Tätigkeiten ausführen, die für die weitere Geschichte starken Einfluss haben. Über einzelne Kapitel wechseln wir zwischen den drei Androiden und lernen ihre persönliche Welt aus technologischen Augen kennen.

Die Entscheidungsvielfalt ist so weitreichend, dass fast jedes Szenario anders enden kann und somit eine andere Entwicklung der Geschichte eintrifft. Als Spieler wird man sofort mitgenommen, Teil dieser Welt zu sein. Es gibt kaum Szenen, wo es nichts zu tun gibt, trotzdem ist es dramaturgisch gesehen ein Film. Der PlayStation-Controller erhält außerdem die Gelegenheit, durch unterschiedliche Mechaniken betätigt zu werden, wodurch der Spieler ein näheres Gefühl zum Spielgeschehen bekommt.

SLEAZE + Detroit: Become Human
Jede Entscheidung hat Konsequenzen

Aber auch neben dem eigentlichen Spiel gibt es reichlich zu entdecken. Mit Fortschritt im Spiel erhältst du Bonuspunkte, mit denen Songs, Artworks, Galerien und sogar Kurzfilme freigeschaltet werden können. Die Liebe zum Detail wird in diesem Werk des französischem Studios Quantic Dream großgeschrieben.

Durch die vernetzten Entscheidungsmöglichkeiten und die drei unterschiedlichen Charaktere erhält jeder Spieler letztendlich ein anderes Spielerlebnis und bringt einen dazu, dieses Abenteuer im Videospielformat mehrmals zu wagen.

Durch die gewaltige Intensität des Spiels und ebenso den Genuss eines spannenden und actionreichen Films wird Detroit: Become Human nicht nur als Videospiel im Gedächtnis bleiben, sondern ebenso Gedanken bereiten, wie nah wir dieser fiktionalen Zukunft überhaupt sind.

Kevin

Titel: Detroit: Become Human
Plattform: PlayStation 4
Datum: bereits erschienen
Genre: Action-Adventure, Science-Fiction, Drama

Studio: Quantic Dream

Publisher: Sony Interactive Entertainment

USK: 16

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT