Wenn aus Menschen Tiere werden

Wenn aus Menschen Tiere werden

TEILEN

SLEAZE Preservation 3.jpg

Zuerst gezeigt auf dem Tribeca Film Festival 2014, steht ab nächster Woche „Preservation“ als neuer, schockierender Survival-Thriller in den Regalen. Christopher Denhams Film über Sean, seinen Bruder Mike und dessen Frau Wit als Opfer brutaler Killer-Teens könnte man inoffiziell als „Eden 2“ bezeichnen. Nichts für schwache Nerven, denn auch hier können die Beweggründe der Kids makabrer nicht sein, was das Töten zum reinen Vergnügen macht.

Nach alter Familientradition gehen die Brüder Mike, gespielt von Aaron Staton, und Sean, gespielt von Pablo Schreiber, in einem Nationalpark auf einen Wochenend-Jagdtrip. Dass Mikes Frau Wit auch auf dem Trip dabei ist wird erst sichtbar, als sie sich mit ihrem Buch und den Kopfhörern in den Ohren von der Rückbank des Autos aufrichtet. Die schwangere Wit, gespielt von Wrenn Schmidt, hat als Veganerin selbstverständlich nichts mit dem Töten von Tieren am Hut. Sean hingegen ist als unehrenhaft entlassener Soldat das Töten gewöhnt. Schnell wird klar, dass die Beziehungen zwischen den verschiedenen Charakteren zu Problemen führen werden. Diese angespannte Atmosphäre und die Tatsache, dass der Nationalpark eigentlich geschlossen wurde, verstärkt sich am nächsten Morgen. Den Diebstahl ihrer Sachen und die „X“-Markierungen auf ihren Vorderköpfen halten Wit und Mike vorerst als einen Scherz von Sean wegen seiner posttraumatischen Belastungsstörung. Was anfangs wie ein blöder Scherz aussieht, wird schnell bitterer Ernst. Denn das Trio ist nicht alleine und wird zum Ziel einer tödlichen Menschenjagd.

SLEAZE Preservation 2.jpg

Ein solches Katz- und Mausspiel vor beeindruckender Naturkulisse wird immer öfter Idee von heutigen Horrorfilmen. Das brisante Thema von tötungswütigen Minderjährigen wurde bereits bei „Eden Lake“ aus dem Jahr 2008 dargestellt. Jagdsport bekommt in „Preservation“ noch einmal eine ganz andere Bedeutung. Christopher Denhams Kritik am amerikanischen Waffengesetz ist trotz der größtenteils stummen Killer zu erkennen. Auch beschäftigt er sich kurzzeitig mit gewaltverherrlichenden Videospielen und Handy-Shootern, als sich die Teens vom „Jagen“ eine Pause gönnen.

Gesellschaftskritische Augenblicke gibt es auch, die verlieren aber schnell an Gewicht und die Bluttaten überwiegen. Obwohl es seltsame Zufälle gibt und die Kids über scheinbare Superkräfte aufgrund von Proteinriegelgefuttere verfügen, überzeugt der Film durch seine Spannung und dadurch, dass es keine überspitzten Blutszenen gibt.

DVD und Blu-ray stehen ab dem 24.07.2015 zur Verfügung. Wer lieber spiel: Wir verlosen 2x die „Preservation“-DVD.

Wie gewinnt man? Indem man die folgende Frage per Mail!!! mit Betreff eingefügt beantwortet und die Antwort NICHT hier postet. Ja, das klingt logisch, aber es werden immer wieder die Antworten unter den Beitrag gestellt. Warum auch immer…

Betreff einfügen: Menschen sind auch Tiere

Frage beantworten: Im Haus von welchem Teenager-Gang-Mitglied sucht Jenny am Ende von „Eden Lake“ aus dem Jahre 2008 Hilfe?

Betreff und Antwort schicken an: geschenke@sleazemag.de

Einsendeschluss: 26.07.2015

Infos: Bei alkoholischen Getränken oder erotischem Spielzeug und einigen Veranstaltungen ist Volljährigkeit Voraussetzung. Wir finden das auch schade, wie du dir denken kannst. Bitte jedenfalls unbedingt das Geburtsdatum bei solchen Verlosungen mitschicken.
Daten: Sinnvoll ist, ggf. auch die Handynummer mitzuschicken, weil manchmal Organisations- oder Zustellprobleme auftauchen. Ja, klingt komisch, es sind bestimmt nur Gerüchte, aber vorsichtshalber… Die wird wie deine anderen Daten natürlich vertraulich behandelt

Titel: Preservation

Regisseur: Christopher Denham

Dauer: 85 Minuten

: 24.07.2015

Verleih: Pierrot Le Fou

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen