Was kann die (fast) neue Spiele-Expo EGX?

Was kann die (fast) neue Spiele-Expo EGX?

TEILEN

SLEAZE + EGX
Frisch gelandet: die EGX

Noch nie was von der EGX gehört? Diese drei Buchstaben stehen für Eurogamer Expo. Erst seit letztem Jahr ist die Spielemesse hier in Berlin vertreten, obwohl sie schon 2008 in England ins Leben gerufen wurde.

Mit der Zeit gewann die Ausstellung immer mehr an Beliebtheit und konnte Jahr für Jahr ansteigende Besucherzahlen verbuchen. Dies führte dazu, dass der Name über das Mittelmeer bis nach Deutschland hallte.

Kleiner Bruder

Dieses Jahr fand vom 1. bis 3. November die zweite deutsche EGX statt. Verglichen mit der gamescom ist sie eher klein. Doch klein bedeutet nicht gleich schlecht. Überfüllte Hallen, mittelmäßiges Essen oder stundenlanges Anstehen, um gerade mal zehn Minuten zu spielen, sucht man hier vergebens.

Klar bleibt einem ein gewisser Besucherandrang oder etwas längeres Anstehen an manchen Ständen nicht erspart, doch noch ist es die Ausnahme im Gegensatz zur Kölner Spielemesse. Dies kann auch an der fehlenden Präsenz namenhafter Titel liegen. Große Titel sind hier an einer Hand abzählbar.

Dafür findest du aber einige Perlen, die sonst vielleicht in der Versenkung verschwunden wären. Die diesjährige EGX hatte als große Namen Spiele wie Doom: Eternal, das Remake von Final Fantasy 7 oder Zombie Army 4.

SLEAZE + EGX
Großer Pluspunkt: das breite Angebot

Sie waren mit den größten Ständen vertreten, auch wenn es im Vergleich zur gamescom eher einem Indie-Stand ähnelte. Je nach Fläche der Austeller gab es Platz für bis zu zehn Personen, welche gleichzeitig spielen und ausgiebig testen konnten. Doch bietet die EGX neben dem Zocken noch viele weitere Gründe für einen Besuch.

Not only Gaming

In der Eingangshalle befanden sich neben einigen Verkaufsständen, die allerlei Nerd-Kram anboten, auch eine Bühne. Dort wurde in regelmäßigen Abständen ein Liveprogramm dargeboten. Von Diskussionen bis zu Aufnahmen eines Podcast war alles vertreten.

In einer gesonderten Halle konnte man große Namen der Gamesbranche wie Hideo Kojima und weiteren interessanten Gästen bei spannenden Vorträgen lauschen. Und es gab noch so viel mehr zu sehen: Livestreams, Cosplay oder Profi-Spieler, die einem Tipps und Tricks verrieten.

SLEAZE + EGX
Noch überschaubar, selbst an den Futterständen.

Nicht zu vergessen: das Catering. Eine Kantine gab es nicht, dafür wurden Foodtrucks und kleinere Stände aufgebaut, die einen köstlichen und unwiderstehlichen Duft durch die Halle verbreiteten.

Also, die EGX ist definitiv ein Spiele-Event, den man im Auge behalten sollte. Genauso wie die Spiele, die ich auf der Expo anzocken konnte und die ich in den nächsten Tagen hier besprechen werde.

Flo

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen