Vordenken vor Nachdenken

Vordenken vor Nachdenken

Der Name klingt nach Personalabteilung und nicht nach Kunst: C-HR. Das liegt daran, dass das Kunstfestival von Toyota gesponsort wird und die Firma ihr neues Modell C-HR pushen möchte. Abgesehen von dem Namen klingt es aber toll. Zwischen dem 12. und 23.10. findet im Kaufhaus Jandorf in Berlin-Mitte ein Vordenken-Festival statt, das neue Anreize zu den Themen Nachhaltigkeit, Innovation und Kreativität geben soll.

TEILEN

Vordenken ist das Schlagwort des C-HR Festivals. Dazu wurden einige Vordenker aus verschiedenen Bereichen eingeladen, um ihre Ideen zu präsentieren. Besonders Themen wie Nachhaltigkeit, Innovation und natürlich Kreativität werden hier ganz groß geschrieben. Die Künstler und Vortragenden kommen aus aller Welt und aus allen möglichen Kunst- und Wissenschaftsrichtungen. Es erwarten dich Workshops, Vorträge, Musikpräsentationen, Fashion Shows und Kunstaustellungen.

SLEAZE + Sauber Gezauber: "Clean Eating" von The Bowl
Sauber Gezauber: „Clean Eating“ von The Bowl

Da die Themen der Vorträge, Ausstellungen, Diskussionen, offenen Dialoge und Workshops so breit gefächert sind, gibt es jeden Tag etwas Neues zu entdecken – und etwas neues zum Vordenken!

So trifft man auf Daniel „Budi“ Budiman, der einer der Gründer und Moderatoren der Sendung Rocket Beans TV ist. Rocket Beans ist ein Livestream-Kanal welcher mittlerweile auf YouTube (davor Twitch) Sendungen zu verschiedenen Themen ausstrahlt. Er lädt ein zu einer Panel-Diskussion, um das Thema Medien von Morgen zu diskutieren. Oder du schaust einfach bei den VR Nerds vorbei, die einen Workshop zu der neuen Tilt Brush by Google halten und die Funktionen erklären. Findest du Medien bzw. Technik nicht so spannend oder brauchst Abwechslung, kannst du dir einen Vortrag zum nachhaltigsten und intelligentesten Bürogebäude der Welt oder die Ursprünge der Kreativität aus Sicht eines Meisters der Neurodidaktik anhören.

Du merkst schon, hier geht’s um Nachdenken über das große Ganze. Deswegen wirst du nach den Vorträgen bestimmt Hunger bekommen. Hier bietet die C-HR zwei Pop-up Restaurants, die das Grummeln im Magen stillen. In der ersten Woche findet man Lois Pretty mit Pastrami vor Ort. In der zweiten Woche steht das Essen im Zeichen Clean Eating von The Bowl. Dieses saubere Essen gibt es auch fusioniert mit Fleisch oder Fisch.

Danach könntest du einen Verdauungsspaziergang unternehmen und dir die wöchentlich wechselnde Kunstaustellung anschauen. Eine der festen Installationen ist die Overflow Installation. Dort verbinden sich Musik Licht und Bewegung miteinander und geraten irgendwie in Einklang. Vielleicht auch eine Hilfe bei akuten Beziehungsproblemen.

Falls du jetzt vor Kreativität schon fast platzen solltest, kannst du mit der VR-Brille HTC Vive und dem neuen Kreativtool Tilt Brush von Google den virtuellen Pinsel schwingen und dein eigenes Meisterwerk erschaffen. Anschließend kannst du dir das Video von der Erstellung deines Meisterwerks mitnehmen.

Sleaze + Tilt Brush Künstler
Mit Tilt Brush von Google kommt wohl im jedem der Künstler hervor

Es gibt also viel zu erleben, dazu sind die Workshops, Vorträge und Panels kostenfrei. Als Extra gibt es noch ein ordentliches Abendprogramm mit Live-Musik und Fashion-Shows.Vorbeischauen ohne Risiko. Und wir sagen: Es lohnt sich, das C-HR Festival mitzunehmen. Du findest es vom 12.10. bis zum 23.10.2016  zwischen 12:00 und 0:00 Uhr im Kaufhaus Jandorf in Berlin Mitte.

Neben den erwähnten Beispielen gibt es natürlich noch viele andere Vorträge, Diskussionen Workshops und Kunstwerke. Für genauere Informationen zu Programm und Anfahrt kannst du auf der Homepage der C-HR nachschauen.

Viel Spaß,
Magda

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT