Von Bass bis Schräges: der wöchentliche Event-Verticker

Von Bass bis Schräges: der wöchentliche Event-Verticker

TEILEN

Es ist Donnerstag. So langsam sollte man sich um das Wochenende kümmern. Von lauschigen Eckkneipen bis zu trendigen Technoclubs: Wir haben dir mal ein paar Events voller Spannung und Juché zusammengestellt. Hier kannst du die Highlights dieser Woche sehen, egal ob dir Metal, Goa oder Pop am Herzen liegt. Zum zweiten Mal der SLEAZEventticker vom 03.06. – 08.06. für die Städte Berlin, Hamburg und München. Frohes Fest!

Berlin

Bass, Bass, Bass

Das Stil vor Talent Festival ist in Berlin! Top-Acts wie Oliver Koletzki, Kölsch und KlangKuenstler sind diesmal dabei. Die Sause wird am Sonntag von 14:00 bis 22:00 steigen. Tickets gibt es noch für 20€.

Beim Wetter vertut man sich ja ganz gerne. Deswegen stellen wir es trotz Unwetterwarnung vor: Der Freiluft Rave an der Warschauer Straße. Inklusive Demonstration für freie Open Airs, nur dass die Demonstranten tanzen müssen. Eintritt ist wie immer frei. Killing Spree Records veranstaltet das Event und stellt dafür die Techno-DJs. Freitag ab 14 Uhr.

Geschrammel

Fiesta Kreuzriga ist ein „musikalisches Straßentheater mit Hang zum Protest“. Neben Theater sowie Rap, Rock und Soul wird es vor allem eins geben: Punk, Punk, Punk. Politisch angehaucht wird es wie fast alles in der Rigaer Straße sein. Notfalls sind ja noch „Gauner und Halunken“ da, um die Situation zu entschärfen. Freitag, ab 20 Uhr: Straßentheater, Samstag, ab 14 Uhr: Tagesprogramm im Straßenfest.

MUSE spielt in der Mercedes-Benz Arena für ca. 70€. Support gibt’s diesmal von Jack Garratt. Freitag um 19 Uhr geht’s los.

Schräges / Außergewöhnliches

Nicht nur psychedelische Thai-Musik, ebenso Pop und Elektro sind auf dem sechsten Torstraßenfestival vertreten. Viele internationale Musiker sind am Start, aber über die Hälfte soll aus Berlin kommen. Das Musikfest findet am Samstag und Sonntag statt, für einige Veranstaltungen braucht man Tickets.

„Refugees in Arts and Education“ heißt das Motto des Interventionenfestivals. Mit viel Musik und Kunst wird sich mit Integration in diesen Bereichen auseinandergesetzt. Die Gäste können die Touren mitlaufen, in denen jeweils unterschiedliche Selbstorganisationen und/oder Projekte in Kreuzberg dargestellt werden. Sa, 04.06. 15:00 – 21:00

München

Bass, Bass, Bass

Nicht nur Tiefschwarz spielen beim Traumfänger Festival. Ebenso sind Re.You oder Animal Trainer am Start. DJs aus ganz Deutschland und der Schweiz ergänzen das Programm und lassen den Hirschgarten zu einem Land der Träume werden. Treiben lassen kannst du dich am Samstag ab 11 Uhr.

House lebt! Freitag ab 22.30 im Neuraum. Mit am Start sind Plastic Funk und Dominik Koislmeyer. Deep und Future House sollen das Motto des Abends sein und die Tanzfläche zum Beben bringen.

Geschrammel

Nach drei Jahren Abstinenz ist es soweit: The GazettE spielen wieder in Deutschland. Aus Japan angereist kommen die Stars des Metal und der Visual-Kei-Szene nach München. Mittwoch, 09.06., ab 19 Uhr in der TonHalle.

Schräges / Außergewöhnliches

Aus der Blumenstraße erklingt diesen Sonntag Blues, Folk, traditionell bayerische und Musik aus Westafrika. Das große Straßenfest soll von 12 – 20 Uhr gehen und mit vielerlei, ebenfalls traditionellen, Köstlichkeiten locken.

Hamburg

Bass, Bass, Bass

Stephan Bodzin legt am Freitag im Uebel & Gefährlich auf. Der gefeierte Techno-DJ nimmt sich einige Künstler als Support mit: Luna Semara, MikAH und Maeicis. Ab Mitternacht soll’s losgehen.

Entspannte Beats

Boo Seeka bezeichnen sich selbst als „HipHop-Psych-Soul-Dream-Tronica“. Was dahinter steckt, ist der smoothe Klang eines australischen Duos. Am Samstag ab 19 Uhr in der Prinzenbar.

Geschrammel

Das Rawk Attack geht in die zweite Runde: Modernes Metal und Metalcore schallen durch die Hallen der Großen Freiheit 36. Namenhafte Künstler wie Killswitch Engage, Architects, Atreyu, August Burns Red & While She Sleeps sind als Line-up gebucht. Dienstag ab 17 Uhr.

Schräges / Außergewöhnliches

Sie lassen sich nicht vom grauen Himmel beeindrucken: Das Surf & Skate Festival fährt ein ordentliches Programm auf: Inklusive Minirampencontest, Kunst und O’Neill-Party. Einen großen Outdoorbereich soll es geben, Wetterunbeständige können sich aber auch nach drinnen zurückziehen. Vom 02. – 05. Juni im MLove.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT