Vom Bar-Keeper zum Bar-Tender

Vom Bar-Keeper zum Bar-Tender

TEILEN

SLEAZE.bar-convent-berlin15.4
Der SLEAZEingang war letztes Jahr links. 😉

Das Mekka der Bartender öffnet zum neunten Mal seine Pforten in Berlin. Am 06. und 07. Oktober kannst du die neusten Trends der Getränkeindustrie mal genauer unter die Lupe nehmen. Nicht umsonst zählt der Bar Convent Berlin, kurz BCB, als die bedeutendste Premium-Fachmesse der Bar- und Getränkeindustrie Deutschlands. Die Macher sind aber auch nicht zufälligerweise die Verantwortlichen des tollen Bar-Magazins Mixology.

In insgesamt fünf Hallen kannst du nicht nur Profi-Barkeepern genau auf die Finger schauen und dir den ein oder anderen Trick für die nächste Party zuhause abschauen, sondern auch das ein oder andere Getränk probieren. Man muss ja schließlich wissen, worüber die Bargesellschaft von morgen redet.
Die rund 270 Austeller kommen aus insgesamt 30 Ländern. So steht deiner Getränkereise einmal quer durch die Welt nichts im Wege. Unter die bekannten Herstellern wie zum Beispiel Jim Beam, Jägermeister oder auch Thomas Henry mischen sich auch kleinere Hersteller wie Hirschrudel aus Bonn oder Sash&Fritz aus Berlin. Das ist für uns eigentlich immer das Spannendste: die kleinen Neuen.

SLEAZE.bar-convent-berlin15.9
Etwas Prominenz: Ron Jeremy

Das Wichtigste aber sind die Fachvorträge. Insider aus aller Welt, von Konzernen genauso wie aus kleinen Craft-Kellern, geben Infos, Erinnerungen – und natürlich auch ein, zwei Teelöffel Eigenwerbung. Darunter finden sich Themen wie die „Die Kunst es Cocktail-Werfens!“ oder eine Reise durch die Coktailgeschichte mit Campari. Dazu Podiumsdiskussionen, um dein Wissen mit den Kennern der Brache zu messen und neue Sichtweisen mit nach Hause nehmen.

Ganz neu im Programm: die Neuheiten im Bereich Kaffeetrends für den Barbereich. Cory Andreen, ein wahrhaftiger Kaffeejunkie, schaut in durch die Zauberkugel in die Zukunft der Kaffeeindustrie. Oder Billy Wagner vom Nobelhart & Schmutzig (seit Langem einer unserer persönlichen Namensfavoriten), Rames Manneck von Industry Standard und Craig Dortkamp vom SoHo House diskutieren über „Overcoming the Cuse of Bad Coffee in Great Bars“ und geben Einblicke in ihre tiefschwarze Kaffeeseele. Auch das Thema kalt „gebrühter“ Kaffee stehen auf dem Programm und mischt sich zwischen die neusten und exklusivsten Sirups und Zutaten. Denn wirklicher Kaffee hat so rein gar nichts mit der Plörre von der Tanke gemeinsam. Das gute schwarze Gold ist für viele Barbesitzer ein Lifestyle- und Luxusgetränk. Nicht so abwegig bei den Millionen Menschen, die morgens ohne Kaffee gar nicht aus ihrer Knautschzone rauskommen.

In diesem Sinne. Lass es dir schmecken und besuch den BCB 2015. Es wird sich lohnen.

Lisa + danilo

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen