Urbi und / oder orbi (voice)?

Urbi und / oder orbi (voice)?

TEILEN

Wenn man ein Produkt so ungefragt auf den Tisch gestellt bekommt, ist es ähnlich wie wenn man einem Produkt in einem Fachgeschäft einfach über den Weg stolpert: Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist Superman.

SLEAZE + Netgear Orbi Voice
So ordentlich wird mein privater Orbi(t) nie sein.

Etwas verwirrend: Die Verpackung preist Markennamen aller Couleur. So liest man angefangen bei NETGEAR, dem bekannten Ausrüster für Datennetzstrukturen, über die Onlinedienste amazon alexa, spotify, DEEZER, amazon music und Disney circle bis zu dem Lautsprecherhersteller harman/kardon einige Namen, die das Gehirn erst mühselig zusammenbringen muss.

Dazu zeigt das Produktbild auf den ersten Blick zwei Lautsprecher, welche aber unterschiedlich aussehen.

Ein genauerer Blick auf den Text der Verpackung offenbart uns, dass es sich bei dem orbi voice genannten Gerät um ein WiFi-Mesh-System inklusive smartem Lautsprecher handelt. Weiterhin wird uns schnelleres WiFi versprochen und eine Abdeckung des selbigen bis zu 300m².

Der Name orbi lässt schon mal einiges erhoffen. Zu den größten Feierlichkeiten spendet der Papst immer den größten Segen „urbi et orbi“, wobei das „orbi“ für den Erdkreis, also die gesamte Welt steht.

Da hat sich die kleine Plastikbox ja viel vorgenommen. Das wollen wir ja mal sehen, fühlen, erleben und hören. Gibt es eigentlich schon eine eigene Sinneswahrnehmung für WLAN-Abdeckung und -Geschwindigkeit?

Ich packe also meinen Koffer und fahre auf mein Grunewalder Schloss. Wie? Ick hab jar keen Schloss? Könnte schwören, dass ick eben noch nen Schloss jehabt hatte. –>

Ich bleibe also doch in meinem Berliner Altbau und untersuche einfach mal die WLAN-Geschwindigkeit auf dem Klo. Wahrscheinlich einem der beliebtesten Surfspots überhaupt.

Der Aufbau des Sets, bestehend aus Router und Satellit inklusive Lautsprecher ist auch ziemlich schnell und einfach erledigt. Die beiliegende Schnellstartanleitung verweist gleich auf eine zu installierende App, welche durch die weitere Installation führt.

Dass ich mich zu Beginn aber dafür erst einmal bei NETGEAR mit Namen registrieren darf, wäre ja nicht unbedingt nötig gewesen. Aber NETGEAR wird schon wissen, wofür es meine Daten braucht. Ich gebe ja gern. Zwischendurch darf man sich gleich noch mit seinem Amazon Account für die Nutzung von Alexa registrieren. Das macht soweit schon Sinn, hätte aber auch nicht drei Mal hintereinander passieren müssen.

Ansonsten waren alle Geräte und Stecker vertauschsicher gebaut und noch so dermaßen großzügig beschriftet, dass ein wenig Kindergartengefühle aufkamen.

Meine WLAN-Geschwindigkeit hatte ich zuvor nun schon an verschiedenen Sitzpositionen wie Schreibtisch, Couch und Klo ausgiebig getestet. Nun war ich sehr gespannt, ob mir das NETGEAR-System auch seinen größten Segen erteilt. „Urbi“, also in meiner Residenz auf der Couch neben dem Router waren die Datenübertragungsraten zu meinem Desktoprechner wirklich annähernd vervierfacht.

SLEAZE + Netgear Orbi Voice
Meine normale Klo-Rate…

Ich war doch schon sehr erstaunt. Das denkt man ja zunächst auch nicht, dass die ollen Gratisrouter der Netzbetreiber so schlechte Übertragungsraten haben, zumal es bei meiner schwachen Internetverbindung mit 16Mbit auch nicht wirklich ins Gewicht fällt.

Bei schnelleren Internetverbindungen und mehreren HD-Geräten im Netzwerk wird die normale WiFi-Verbindung dann aber scheinbar doch mal schnell zum Flaschenhals. Hier leistet das Mesh-System wirklich großartige Dienste. Nach der Installation des Satelliten direkt im entferntesten „orbi“ (Badezimmer) war auch hier plötzlich ein voller WiFi-Ausschlag und sogar eine Verachtfachung der Übertragungsgeschwindigkeit erkennbar.

SLEAZE + Netgear Orbi Voice
…und hier mit Orbi-Boost via Satellite.

An dieser Stelle hat mich das System schon etwas in seinen Bann gezogen, auch wenn ich nun nicht unbedingt oft größere Datenmengen vom Klo übertrage. Auch die diversen RJ45-Buchsen zum Anschluss von Netzwerkgeräten am Router und Satellit via Kabel überzeugen.

Kann die Musicbox mit dem Router mithalten?

Als halbe eierlegende Wollmichsau wollte orbi voice aber auch noch mit gutem Sound in jedem Raum überzeugen. Das deckt meine Interessenlage normalerweise noch mehr als HD-Streaming. Der Router verfügt über keine akustische Ein- oder Ausgabemöglichkeit, so wurde aus jedem Raum schon mal nur noch der Raum, in dem der Satellit steht.

Dieser reagierte auf Alexa-Anfragen mit einer klaren Ausgabe des Angefragten. Auf die Anfrage nach Musik spielte er mir auch genau jenes eine Album ab, welches ich mal bei Amazon gekauft habe.

Der Klang war mangels zweiter Box natürlich sehr mono und auch ansonsten ein bisschen blechern. Bässe waren vorhanden, das ganze Klangbild bewegt sich aber doch noch recht weit unter Hifi.

Vermissen tat ich hier auch eine Anschlussmöglichkeit für weitere Audiogeräte und wie immer bei diesen ganzen smarten Lautsprechern eine Bluetooth-Verbindung. So waren Audio-Input als auch -Output doch sehr reglementiert. Immerhin kann man mit diesem System sein smartes Nuki-Türschloss auch vom Klo öffnen, falls dort überhaupt ein Satellit seinen Weg hingefunden hat und man das wirklich möchte.

Zusammengefasst ist die Grundlage, also genau das WiFi-Mesh-System, eine wunderbare Sache. Man kann ein schnelles WLAN überall im Haus und bei den Nachbarn verteilen. Über die eigene App und auch den Circle-Dienst von Disney kann man sein Netzwerk entsprechend steuern, Gäste-WLAN schnell kreieren oder das Smartphone der Oma aus der MDR-Mediathek aussperren.SLEAZE + Netgear Orbi Voice

Die restlichen Funktionalitäten des Satelliten kann man sich aber getrost sparen. Bei den Sprachhelfern möchte man sich ja nun doch selbst aussuchen, ob Alexa, Siri, Google oder Co mit neben dem Klo sitzen.

Und dezidierte Soundsysteme gewährleisten ein vielfach besseres Lauscherlebnis und können die Nachbarn um einiges lauter nerven. Oder zumindest noch, da die Idee an sich, mehrere Geräte in einem zu verbauen, ja an sich positiv platzsparend ist.

Matthias

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen