Türchen 1: Basquiat im (fast) handlichen Format

Türchen 1: Basquiat im (fast) handlichen Format

TEILEN

SLEAZE + Basquiat
Schon immer eine Spur anders: Jean-Michel Basquiat

Der Künstler Basquiat begann mit Street Art schon, als es noch Graffiti hieß. Da moderne Graffiti eng mit der Hip-Hop-Kultur zusammenhingen, ist es nicht verwunderlich, dass er in der Geburtsstätte des heute erfolgreichsten Musik-Genres der Welt seine ersten Striche – und Stiche – setzte: in New York.

Stiche deshalb, weil Basquiat (damals allerdings noch unter dem Pseudonym SAMO) Kunst auch als politisches und gesellschaftliches Kommunikationsmittel verstand (was uns sehr sympathisch ist!) und er die New Yorker Straßen mit seinen Sprüchen bemalte. Er sah sich allerdings ausdrücklich NICHT als Graffiti-Künstler. Vielleicht hätte ihm das heute parallel genutzte Street Artist besser gefallen.

SLEAZE + Basquiat
African Tribe meets Hip Hop Crown..

Seine abstrakten, teils sehr naiv aussehenden Kunstwerke hatten einen sehr eigenen Stil. Das gepaart mit seinem Humor machte ich schnell in New York bekannt, was mit seiner Zusammenarbeit mit Andy Warhol noch verstärkt wurde.

Ein basquialisches Buch

Es war also nur eine Frage der Zeit, dass der Taschen Verlag sich diesem tollen Künstler widmete und ihm ein eigenes Papier-Monument setzte. Im Oktober war es nun soweit, das 500 Seiten starke Hardcover-Buch zeigt die Welt des bereits (durch zu viele Drogen) mit 27 Jahren verstorbenen Genies.

Hans Werner Holzwarth und Eleanor Nairne haben eine fantastische Auswahl getroffen und zeigen die Komplexität von Basquiat auf dem üblich äußerst hohen Taschen-Niveau. Da der Street Artist auch Hip Hop mit beinflusste, ist er keiner der üblichen Langweiler, die abstrakte Sachen machen, die aber nur eine Elite versteht.

Basquiat ist real!

Ganz genau: Jean-Michel ist wortwörtlich Straße! Und daher taucht er in diesem Kontext auch immer wieder mal auf, auch wenn für meinen Geschmack viel zu wenig für das, was er beigetragen hat. Und gerade deshalb: Wer in seinem Umfeld einen lieben Menschen hat, der sich für Kunst und / oder Hip Hop interessiert, hat mit diesem Buch ein sehr, sehr schönes Geschenk!

150,- Euro sind allerdings auch nicht wenig, wenn auch für ein so dickes Taschen-Buch völlig ok. Da noch ein wenig Zeit ist bis Weihnachten, kannst du natürlich auch erst mal wie gehabt dein Glück bei uns probieren, diese monumentale Monografie zu gewinnen.

SLEAZE + Basquiat
500 Seiten gebundene Kunst

Was gewinnt man? 1× Monografie Jean-Michel Basquiat vom Taschen Verlag
Wie gewinnt man? Indem man die folgende Fragen per Mail!!! mit Betreff eingefügt beantwortet und die Antwort NICHT hier postet. Ja, das klingt logisch, aber es werden immer wieder die Antworten unter den Beitrag gestellt. Warum auch immer…
Betreff einfügen: Das Basquiat-Habitat
Frage beantworten: Welche weltbekannte Sneaker-Firma brachte vor einigen Jahren eine Basquiat-Kollektion heraus?
Betreff und Antwort schicken an: geschenke@sleazemag.de
Einsendeschluss: 4.12.2018, 10:00 Uhr
Daten: Sinnvoll ist, ggf. die Handynummer mitzuschicken, weil manchmal Organisations- oder Zustellprobleme auftauchen. Die wird wie deine anderen Daten natürlich vertraulich behandelt.

Viel Glück!
SLEAZE

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen