Trelock: Ist das FS 380 Trigo Plus verlockend genug?

Trelock: Ist das FS 380 Trigo Plus verlockend genug?

TEILEN

Ja gut, aktuell haben die Diebstähle wirklich abgenommen. Auf der anderen Seite sind immer mehr menschliche Tiere mit dem Fahrrad unterwegs.

SLEAZE + Trelock FS 380
Darf ich mein Rad mit in den Flieger nehmen?

Darum haben wir uns gedacht, wir checken mal, wie wir unsere sexy fahrbare Untertasse ordentlich vor Lang- und Krummfingern schützen. Dafür haben wir beim Premium-Schloss von Trelock um Einlass gebeten – und wurden erhört.

Uns wurde sogar gleich ein Schloss zum Testen spendiert – kein schlechter Start für eine langfristige Freundschaft, oder? Und wer kann schon kein Freund mit einem Schloss gebrauchen?

Aber… viel wichtiger ist natürlich, ob uns das Schloss auch schützen kann. Denn schließlich sind wir auf unsere Untertasse angewiesen, da wir ja eh nicht (immer) alle Tassen im Schrank haben. Ehrlich gesagt sieht es eher wie kurz nach einem Polterabend aus.

Wie auch immer: Jedenfalls haben wir uns das Faltschloss FS 300 genauer angeschaut, da so ein kompaktes Schloss genau das ist, was für einen Vielfahrer interessant ist. Inzwischen gibt es sogar schon das die smarte Lösung mit Zahlenkombi, aber zunächst einmal hier der Test mit dem klassischen Falti.

SLEAZE + Trelock FS 380
Inklusive praktischer Halterung

Praktisch, aber…

Zunächst einmal fiel uns auf, dass das Schloss relativ teuer ist. Wir haben ja im letzen @ventskalender das Bügelschloss U6 verlost, was mit einen UVP von 76 Euro und einem Security Level 6 wirklich top ist. Das FS 380 hat “nur” ein Security-Level 3 (von 6) – kostet aber nur einen Euro weniger.

Dafür ist es, das müssen wir zugeben, echt praktisch. Das clevere Faltsystem, die Einrastfunktion des Schlosses und die gummierte Außenhülle für den Lackschutz machen das Baby zu einer guten Schloss-Alternative im täglichen Gebrauch.
Sehr praktisch auch, dass die Schlosshalterung einfach an die Löcher für die Flaschenhalter gedockt werden kann und das dank des sogenannten IN-X-Schließzylinders man nicht drauf achten muss, den Schlüssel richtig rum ins Schloss zu stecken.
Auch wenn es beim Gewicht einen Tick abspecken könnte. Trelock schreibt leider nie dazu, wie viel ihre Schlösser wiegen, aber wir haben es selbst gewogen.
Und mit 900 Gramm ist das Baby doch recht schwer, was auf der anderen Seite natürlich auch hoffentlich mehr Sicherheit bedeutet.

Safety first…

Ein Faltschloss ist aufgrund seiner Mechanik nicht gerade flexibel. Das wurde mit dem Trigo dennoch gut gelöst. Die Scharniere der Schließstäbe, das Einrasten des Schlosses – alles äußerst geschmeidig. SLEAZE + Trelock FS 380
Ich persönlich tendiere eher zum Trigo L mit einem Meter Länge (auch wenn das vom Gewicht her noch eine Ecke schwerer wird), denn das kleine 380 ist mit 85 cm im Alltag doch häufig etwas kurz.

Schade ist – aber das gilt für die meisten Schlösser -, dass sie so wenig auf Design setzen. Etwas mehr Farben oder auch verschiedene Security-Level der Schlösser wären traumhaft.
Auf der anderen Seite gibt es bei Trelock verlässliche deutsche Ingenieurskunst, die es Dieben deutlich schwerer macht, unsere geliebte Untertasse zu stehlen. Da der Straßenpreis für die Schlösser oft eine ganze Radlänge unter dem UVP liegt, bekommt man für sein Geld mit dem FS 380 Trigo ein solides Schloss.

danilo

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT