Those Dancing Days

Those Dancing Days

TEILEN

Poprock

(VÖ: 04.10.08/ Wichita/Coop)
Schon seit einiger Zeit tummeln sich die Popperlen des Quintetts in den Indie-Charts der Republik. Die selbstbetitelte EP der fünf schwedischen Musikerinnen ließ im Sommer so manche Tanzfläche brodeln.

Als Longplayer geht das Konzept – wenn man es so nennen will – nicht mehr ganz so rund auf. An vielen Stellen wirkt manches doch ein bisschen zu gewollt. „Duet Under Waters“ etwa ist eben eine Spur zu 60s-lastig, irgendwann gehen die relativ monotonen Beats und die Orgelklänge bedingt auf die Nerven, auch wenn „Hitten“ vielleicht zurecht einer der Hits des Sommers gewesen ist. Charttaugliche Momente gibt es fraglos reichlich.

Vielleicht hätten sich die jungen Damen dennoch etwas mehr Zeit nehmen sollen, statt mit den neuen Songs in dieselbe Erfolgskerbe zu schlagen.
Bedenkt man aber, dass die Mädels gerade erst erfolgreich die letzten Tage auf der Schulbank hinter sich gebracht haben, darf man gespannt sein, was „ Those Dancing Days “ popmusikalisch noch alles zu Gehör bringen werden.

www.myspace.com/thosedancingdays

Künstler: Those Dancing Days

Matthias

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen