The Ultimate Wave Tahiti 3D

The Ultimate Wave Tahiti 3D

TEILEN

kelly slater

Kelly Slater, neunfacher Weltmeister, Legende der Surfszene – oft kopiert, nie erreicht. Jetzt versucht wieder einer, ihn zu kopieren. Mit Erfolg. Regisseur Stephen Low dreht den Dokumentarfilm „The Ultimate Wave Tahiti 3D“ und kopiert ihn für die Kinos dieser Welt. Was der Name an origineller Raffinesse vermissen lässt, reißt der Film in atemberaubenden Bildern wieder raus. Im Inselparadies suchen Slater und Lokalmatador van Bastolaer – wer hätte das vermutet – die ultimative Welle. In tollen Bildern und mit plötzlich auftretenden Gefahren verdeutlicht dieser Film die Faszination und Eleganz des Sports von seinen Wurzeln in Polynesien bis hin zum internationalen Spitzensport.
Die ideale Welle, das ließ sich schon vor dem Film erahnen, taucht nicht an jeder Strandbiege auf. Slater und van Bastolaer brauchen Geduld, so bleibt im Film auch Zeit für beeindruckende Bilder der faszinierenden Schönheit der ozeanischen Tier-und Pflanzenwelt. Am Ende bekommt man, wie des Öfteren im Genre der Sport-Dokumentationen, immer ein wenig das Gefühl einer übermäßigen Ikonisierung des Sportes. „The Ultimate Wave Tahiti 3D“ ist dennoch ein Kinobesuch wert.
Genau den spendieren wir euch. SLEAZE verlost 2×2 Freikarten für eine „THE ULTIMATE WAVE TAHITI 3D“-Vorstellung in BERLIN (Start: 3. Juni), zum bundesweiten Start am 26. August wird es weitere Freikarten für andere deutsche Städte geben.
3D-Surfing auf 588m²-Leinwand in Berlin gefällig? Kurze Mail mit einem netten Satz und deinem Namen an geschenke@sleazemag.de schicken, Daumen drücken und schon bald mit Popcorn und Coke im Couchsitz surfen.

Regie und Buch: Stephen Low
Länge: 45 Minuten; FSK 0 Jahre

Surfing in echtem Wasser gefällig? Brett unter den Arm, Sonne an und auf www.tahiti-tourisme.de oder www.tahiti.tv gibt’s die nötigen Infos. Den Telefonierern unter euch sei 069-175.371.032 ans Herz, nein, ans Brett gelegt.

// Julian

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen