The Art of Rebellion IV – Zivil(ästhetisch)er Ungehorsam

The Art of Rebellion IV – Zivil(ästhetisch)er Ungehorsam

2003 erschien der erste Teil von The Art of Rebellion. Seit einiger Zeit gibt es den vierten Teil dieser "Masterpieces of Urban Art". Und wir nehmen vorweg: Es lohnt sich wieder mal!

TEILEN

SLEAZE + The Art of Rebellion IVIn der Teenie-Phase ist es wesentlich leichter, gegen jeden und alles zu rebellieren als im Erwachsenenalter (obwohl es heute manchmal so wirkt, als wäre deren Protestform, mit einem Bluetooth-Lautsprecher schlechte Rap-Musik zu hören). Schnell werden für Länger-auf-der-Erde-Verweilende Faktoren wie Geld verdienen, Statussymbole anhäufen und ähnliche Verpflichtungen zu einer Hürde für uns, um sich gegen Unstimmigkeiten oder Dinge, die uns gegen den Strich gehen, einzusetzen. Durch das Leben im Hamsterrad nimmt man die unfairen Werte unserer Gesellschaft höchstens nebenbei wahr. Aber sich auch noch dagegen auflehnen, gegen den Strom schwimmen? Pustekuchen! Man sehe sich nur unsere 1.-Mai-Demonstration an.SLEAZE + The Art of Rebellion IV

Nun ist die aggressive, direkte Konfrontation des „alten“ 1. Mais auch nicht jedermanns Sache – was wir auch ganz gut finden. Aber es gibt ja vielfältige Formen, sich auszudrücken. Womit wir bei The Art of Rebellion wären. Viele Künstler greifen Protest-würdige Faktoren unserer Gesellschaft mit ihrer Kunst auf und machen sie für das unaufmerksame Auge sichtbar. Mit The Art of Rebellion IV präsentiert dir der Publikat Verlag nun übersichtlich gebunden die neuste Sammlung des visuell-zivilen Ungehorsams in seiner ganzen Vielfalt.
Mit verschiedenen Mitteln und Szenarien präsentieren dir die Künstler ihre Art des Protests. Graffiti an der Wand, Installationen in freier Natur oder auch Projekte, bei denen der Weg das Ziel ist. Mit dem Bildband wird dir nicht nur „rebellische“ Kunst gezeigt, sondern auch Fehler und unfaire Sachverhalte werden hier vorgeführt. Viele der Leidtragenden hätten ohne diese Kunstform keine oder wenig Stimme.

SLEAZE + The Art of Rebellion IV
Manche Krise ist wirklich kleinteilig.

Man findet nicht nur Kunstwerke als solche, sondern auch die dazugehörigen Geschichten. Unter / über / neben den Bildern finden sich kleine Anmerkungen zu der Hintergrundgeschichte des jeweiligen Kunstwerkes. So platzierte der Künstler SpY an einer Wand Geldstücke im Wert von 1.000€ und formte damit die Buchstaben C R I S I S. Innerhalb von 24 Stunden sind die Geldstücke der Installation verschwunden. Oder ein Portrait von Vhils zeigt den 72-jährigen Edson da Silva Oliveira, der wegen Sanierungsmaßnahmen aus seiner Wohnung geschmissen wurde, in der er seit 48 Jahren gewohnt hatte (als Vorreiter der Weltmeisterschaft 2014).

Von diesen durchdachten Kunstaktionen gibt es viele. Und auch wenn die Künstler in dem Band aus verschiedenen Motivationen heraus handeln und verschiedene Mittel benutzen, geht es doch viel um Ungerechtigkeit. Und damit schafft es auch der neue Teil von The Art of Rebellion, wichtige Denkanstöße zu geben. So macht Kunst Spaß!

MagdaSLEAZE + The Art of Rebellion IV

Titel: The Art of Rebellion IV
Cover: Hardcover
Format: Hochformat
Sprache: Englisch
Seitenanzahl: 216
Verlag: Publikat
ISBN: 978-3-939566-49-6

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen