Solide Denkmalpflege

Solide Denkmalpflege

TEILEN

Dieser Film hat schon jetzt einiges vorzuweisen. Den Protagonisten spielt Bryan Cranston. Bekannt ist er durch die Kultserie Malcolm Mittendrin und seine Hauptrolle in der Erfolgsserie Breaking Bad. Sogar für einen Oscar ist er jetzt nominiert und die Figur, die er in Trumbo verkörpert, hat sogar zwei Goldjungen bekommen. Dementsprechend hoch sind die Erwartungen an Trumbo.SLEAZE.Trumbo-11

Von ihm stammen die Drehbücher zu Filmen wie Spartacus und Exodus, doch keiner wusste es. Wie es dazu kam, erzählt dieses biografische Drama. Dalton Trumbo ist Kommunist. Und genau darin besteht auch das Problem. Als einer der gefragtesten Drehbuchautoren Hollywoods während des Kalten Krieges geht es Dalton und seiner Familie ziemlich gut. Doch schon bald ist ihm das Komitee für unamerikanische Umtriebe mitsamt den Patrioten John Wayne und Ronald Reagan auf den Fersen. Nach einem Gefängnisaufenthalt und Berufsverbot beginnt er aus finanzieller Not, unter einem Pseudonym für ein Filmunternehmen zu schreiben. Doch Gerüchte um seine Tätigkeit lassen nicht lange auf sich warten.

Besonders viel Raum nehmen in diesem Film Schwierigkeiten ein, die Dalton mit seiner Familie hat. Man hat das Gefühl, die Streits wiederholen sich und auch die Situationen ähneln oft. Dalton trifft immer dieselben Leute und Kolumnistin Hedda Hopper stellt immer die gleichen, bohrenden Fragen. Diese Langatmigkeit macht das Drama zwar wirklich authentisch, da es im echten Leben oft so abläuft, doch für die große Leinwand ist es zu ermüdend. Erst wenn Kirk Douglas bei den Trumbos zu Hause anklopft und um Unterstützung für Spartacus bittet, nimmt die Handlung etwas Fahrt auf, da Dalton nun erstmalig aus seinem Alltagstrott geholt wird.

Mit 124 Minuten ist diese Biopic insgesamt etwas zu lang geraten. Rechtfertigen lassen sich diese zwei Stunden nur mit der Leistung der Darsteller. Über Elle Fanning als selbstbewusste Tochter, Helen Mirren in der Rolle der skrupellosen Klatschkolumnistin und auch Christian Berkel als Otto Preminger sorgt für einige Lacher. Etwas gekürzt wäre dieser Film um einiges weniger repetitiv und anstrengend gewesen, doch dafür hat jeder Nebendarsteller genug Zeit, die Aufmerksamkeit auch mal auf sich zu lenken.

SLEAZE.Trumbo-4Dalton Trumbo wird hier nicht, wie es so oft in Biographien passiert, durchweg positiv dargestellt. Am Ende ist man sich nicht mal ganz sicher, ob man ihn überhaupt mag, Respekt vor seiner Leistung gewinnt man ohne Frage. Damit ist Trumbo ein Drama, dass der Persönlichkeit des Protagonisten gerecht wird, nicht aber seinem Schaffen. An die Genialität von Trumbos Drehbücher kann dieses Werk nicht heranreichen. Regisseur Jay Roach wollte hier so realitätsnah wie möglich arbeiten. Auch wenn ein paar Kleinigkeiten historisch nicht ganz korrekt sind, scheint er dabei das Filmische etwas außen vor gelassen zu haben und den Spannungsaufbau vernachlässigt. Trotzdem war eine Verfilmung des Lebens und Versteck-Spiels von Dalton Trumbo dringend überfällig und wird dank der schauspielerischen Leistung nicht vergessen werden.

Maurin

Film: Trumbo
Regie: Jay Roach
Länge: 124 Minuten
VÖ: 10.03.2016
Verleih: Paramount Pictures Germany

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT