Rock den (ausverkauften!) Park!

Rock den (ausverkauften!) Park!

Das Rock im Park behauptet sich seit Jahren als „südliches Rock am Ring“. Kein Wunder, kann das Lineup vom gemeinsamen MLK-Booking sehr profitieren. Und so ist es für uns natürlich eine Pflicht, auch dafür Tickets zu verlosen. Wieder gemeinsam mit unserem tollen Sponsor Lidl!

TEILEN

Im Jahre 1993 fand das erste Rock im Park statt. Damals allerdings noch unter dem Namen Rock in Vienna. Und auch nicht in Nürnberg, sondern in dem – du ahnst es sicherlich bereits – beschaulichen Städtchen Wien. Def Leppard, Leonard Cohen und Die Fantastischen Vier gehörten mit zum ersten Lineup des Festivals, aus dem später der kleine Bruder des RaRs werden sollte.
1994 ging es auf dem alten Flughafen in München-Riem weiter. Passend dazu wurde der Namen in „Rock in Riem“ geändert. Und auch für die nächsten beiden Ausgaben wurden noch einmal die Koffer gepackt und das Münchner Olympiastadion bzw. der Olympiapark als Austragungsort erkoren. Allerdings reichten zwei Jahre bayrische Landeshauptstadt auch schon wieder aus, damit sich die Veranstalter abermals Gedanken über einen neuen Veranstaltungsort machten.

SLEAZE + Lidl = Rock im Park
Blick auf Infostand des Rock im Park 2016

Bei der mittlerweile fünften Ausgabe wurde dann allerdings endlich das (offensichtlich) beste Plätzchen für das Open Air gefunden. Die Uhr schlug 1997 und von da an ging es in Nürnberg zur Sache. Aufgetreten sind bei der ersten Ausgabe im und um das damalige/n Frankenstadion neben Aerosmith und Die Ärzte unter anderem auch Kiss und Otto Waalkes. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Otto und Kiss, Friesenjung und geschminkte US-Ostküstenrocker, I was made for loving you und 18 verschiedene Hänsel und Gretel-Versionen auf einem Festival. Womöglich auch noch auf der gleichen Bühne. Wahrscheinlich hatte sich der Ticketpreis von 110 DM schon allein für diese Lineup-Mischung gelohnt.

2006 hatten die Veranstalter zwar erneut Hummeln in der Glutealregion und verkündeten das die kommende Ausgabe die letzte in Nürnberg sein wird. Nach dem überragenden Erfolg von 60.000 zahlenden Gästen und der ersten im Vorfeld ausverkauften Ausgabe des RiP hat man es sich dann aber doch noch einmal anders überlegt. Soviel zur Findungsphase.

Geschwisterliebe

So ist das kleine Geschwisterchen des RaRs dann also doch noch groß geworden und hat sein (oder auch ihr) Plätzchen in der deutschen Festivallandschaft gefunden. Und genau wie der große Ring hat auch das kleine Park dieses Jahr natürlich wieder einiges an musikalischen Hochkarätern (u.a. Rammstein, System of a Down, Die Toten Hosen, Prophets of Rage, Broilers, Beatsteaks und Marteria) zu bieten. Lineup-technisch bewegen sich beide Veranstaltungen ja stets auf einer fast identischen Wellenlänge. Kein Wunder, dass das Booking bei so mancher Gage die Kosten verringern möchte.

Kosten verringern? SLEAZE hilft!

Denn zum Einen spendieren wir Karten für das längst ausverkaufte RiP und schicken dich somit gratis in den Spaß. Und damit vor Ort nicht die Reisekasse zu arg strapaziert wird, schicken wir dich auf ein Festival, wo es nicht nur teure Futterstände gibt, sondern auch der günstige Discounter unseres Vertrauens. SLEAZE + Lidl = Rock im ParkNeben dem Festivalfeeling erwartet dich selbstverständlich auch wieder der proppenvolle Lidl-RockShop, übrigens zum ersten Mal beim Rock im Park.
Wir haben es ja schon beim Rock am Ring erwähnt, aber wir sind immer noch so begeistert, dass wir uns nicht den Wagen vollknallen müssen, sondern alles bequem UND günstig bei Lidl vor Ort kaufen können.

Und ja, mit „alles“ mein ich alles. Frische Brötchen, Gemüse, Obst, Käse, Fleisch in allen Formen und Farben, Kaffee, alkoholische Getränke, Alu-Folie, Nagellackentferner oder auch Geschirrspülmittelkonzentrat. Die Auswahl lässt wirklich kaum Wünsche offen, schau‘s dir an.
Nebenbei wird dir Jutta, die 78-jährige RockShop-Oma, deinen Einkauf optimieren. Ihr Wohnzimmer steht direkt nebenan und darin erwarten dich neben einem hauseigenen DJ und fettem Sound auch etliche Handyladestationen. Ja, Jutta ist modern! Das tägliche, obligatorische Statusupdate auf den Social-Media-Kanälen deines Vertrauens via MMS ist also gesichert. Dazu runden Karaoke-Shows, Bingo-Abende und die Photobooth den Einkauf ab.

Und als wäre das nicht schon fantastolös genug, ziehen wir dieses Mal auch noch ganz andere Saiten auf. Wer es als „zweiter Sieger“ nicht bis ganz nach oben auf das Gewinnerpodest dieser Verlosung schafft, darf sich bei Platz zwei dafür aber auf ein McGrey E-Gitarre Komplettset ST freuen. Damit kommst du dieses Jahr zwar nicht mehr auf das Gelände des ausverkauften RiP, aber vielleicht ja in ein paar Jahren auf die dazugehörige Bühne. Dann vergess später aber bitte nicht, wem du dein erstes E-Gitarren-Set zu verdanken hast. 😉

SLEAZE + Lidl = Rock im Park
Gehen Sie bitte weiter – es gibt hier nichts zu sehen… bis auf die Centerstage im Park 2016.

Was gewinnt man? 1×2 Tickets für Rock im Park 2017, 1×1 E-Gitarre-Set
Wie gewinnt man? Indem man die folgende Frage per Mail!!! mit eingefügtem Betreff beantwortet und die Antwort NICHT hier postet. Ja, das klingt logisch, aber es werden immer mal wieder die Antworten unter den Beitrag gepackt. Warum auch immer…
Betreff einfügen: Der Wander-Rock
Frage beantworten: Wie viele Ausgaben hatte das RaR bisher mehr als das RiP?
Betreff und Antwort schicken an: geschenke@sleazemag.de
Einsendeschluss: 24.05.2017, 10.00 Uhr
Infos: Bei alkoholischen Getränken oder erotischem Spielzeug und einigen Veranstaltungen ist Volljährigkeit Voraussetzung. Wir finden das auch schade, wie du dir denken kannst. Bitte jedenfalls unbedingt das Geburtsdatum bei solchen Verlosungen mitschicken.
Daten: Sinnvoll ist, ggf. die Handynummer mitzuschicken, weil manchmal Organisations- oder Zustellprobleme auftauchen. Die wird wie deine anderen Daten natürlich vertraulich behandelt.

Viel Glück
SLEAZE

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT