Repeaters – Und täglich grüßt die Entzugsklinik

Repeaters – Und täglich grüßt die Entzugsklinik

TEILEN


Stell dir vor, du müsstest den schrecklichsten Tag deines Lebens in Endlosschleife immer wieder durchleben. Genau das passiert
Kyle (Dustin Milligan), Michael (Michael Weeks) und Sonia (Amanda Crew): Drei drogenabhängige Kids die ihr Dasein in einer Entzugsanstalt fristen müssen. An ihrem ersten Tag, an dem sie sich frei bewegen können und die Einrichtung für ein paar Stunden verlassen dürfen, versuchen sie die Probleme mit ihren Familien zu klären – was nicht so wirklich klappt. Ganz im Gegenteil. Alle drei haben eine wirklich miese Zeit und sind froh, als der Tag sein Ende nimmt.

Erst ein heftiges nächtliches Gewitter und eine bizarre Aneinanderreihungen von Stromstößen die Kyle, Michael und Sonia heimsuchen, stellen das Leben der drei Insassen auf den Kopf. Am nächsten Morgen wacht Kyle vom gleichen unsanften Poltern an seiner Tür auf wie am Tag zuvor. Erst scheint alles wie ein normaler Tag in der Entzugsklinik, doch schnell stellen die drei Freunde fest, dass die Zeit ihnen einen bitterbösen Streich spielt.

Der wohl interessanteste Aspekt des Films ist, zu sehen wie unterschiedlich die drei Protagonisten mit der ungewöhnlichen Situation umgehen. Während zunächst alle den Spaß ihres Lebens haben, in die Wohnung ihres Suchttherapeuten einbrechen, Party machen und maskiert irgendwelche Läden überfallen, dämmert allen bald, dass es keinen wirklichen Ausweg aus dieser vertrackten Situation gibt. Wenn morgen alles Gute und alles Böse vergessen ist, was zählen dann noch moralische Grundsätze? Und wenn es keinen Morgen mehr gibt, wie weit kann man dann sein Schicksal herausfordern? Vor allem Michael treibt das Spiel auf die Spitze und vergisst dabei, dass die Regeln im Spiel mit der Zeit nicht immer fair sind.

Entstanden ist eine moderne Hommage an den Klassiker „Und täglich grüßt das Murmeltier“, die auch im Gewand eines Thrillers gut funktioniert. So überzeugt Repeaters vor allem mit einer nahezu malerischen Szenerie, einer erstklassigen Besetzung und unverbrauchten Gesichtern, die nicht nur gut aussehen, sondern auch schauspielerisch zu überzeugen wissen.


Wenn ihr neugierig geworden seid, dann beantwortet einfach folgende Frage und schickt die richtige Antwort an Geschenke@sleazemag.de.

Wir verlosen nämlich drei DVDs von Repeaters und mit ein bisschen Glück dürft ihr euch es bald auch mit Kyle, Michael und Sonia vorm Fernseher gemütlich machen. Einsendeschluss ist der 14. Juli 2012.

In was für einer besonderen Einrichtung befinden sich die drei Protagonisten?

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT