Metro Exodus: Mit der U-Bahn in die offene Welt

Metro Exodus: Mit der U-Bahn in die offene Welt

TEILEN

SLEAZE + Metro Exodus
Winter in Russland – immer ein prägendes Erlebnis.

Die Metro besteht aus dunklen, beklemmenden Gängen. Es riecht nach Tod und Verderben, aber auch nach Pipi und sonstigen körperlichen Auswürfen. Wer will da nicht Reißaus nehmen?

Du kannst dich jedoch freuen, denn in Metro Exodus kommst du wie in den beiden Vorgängern nicht nur an die Oberfläche. Im neuen Spiel vom Entwickler 4A Games, basierend auf der Roman-Reihe von Dmitri Alexejewitsch Gluchowski, geht’s gleich auf einen kompletten, radioaktiven Roadtrip durch Russland.

Du spielst den beliebten Protagonisten Artjom. Ständig hältst du dich an der Oberfläche auf, um mit einem Sender nach einem Signal von Überlebenden des nuklearen 3. Weltkrieges zu funken. Trotz der Enttäuschung des fehlenden Signals von anderen Menschen harrst du einen Tag nach dem anderen aus und handelst dir eine beträchtliche Menge Strahlung ein. Bis über beide Ohren strahlen sieht anders aus.

Als dir eines Tages noch ein Missgeschick in der Metro-Station widerfährt, das den Tod anderer mit einbezieht, siehst du dich gezwungen, mit einem Zug aus selbiger zu fliehen. Doch du bist nicht allein. Ein illustrer Haufen selbsternannter Spartaner ist mit an Bord. Doch da dies nicht Sparta ist, sondern Moskau, machst du dich auf eine radioaktive Reise quer durch die zerstörte Ödnis.

Anna, ihr Vater und du

Die Flitterwochen mit deiner dich liebenden Verlobten Anna, zusammen mit ihrem Vater und gleichzeitig deinem Vorgesetzten, hast du dir sicherlich anders vorgestellt. Wenigstens bist du nicht alleine, wenn du dich gegen Monster, durch Radioaktivität entstellte Kreaturen und Banditen verteidigen musst.

Der Auftrag klingt einfach.

Es gibt sie tatsächlich, die Überlebenden des Krieges. Die angefunkte „Arche“ mit ihren überlebenden Offizieren und Regierungsoberhäuptern wartet nur darauf, euch aufzunehmen. Der Zug, auf dem du dich befindest, die Aurora, ist auf dem Weg zu ihnen. Doch bis dahin musst du dich mit den Spartanern jeglichen Feinden und Problemen stellen.

SLEAZE + Metro Exodus
Zum Glück gibt es Abwechslung.

Dabei schlägt dir die verseuchte, doch wunderschöne Außenwelt mit ihren Handkanten ins Genick. Draußen ist es gefährlich und gerade deswegen musst du deine Ausrüstung und Waffen gekonnt einsetzen. Wild drauf losballern ist keine gute Idee, wie du schnell feststellen wirst. Realität wird hier großgeschrieben.

Rennst du einmal mehr durch Pfützen, fällst ins Wasser oder besudelst dich mit Schlamm und Dreck, musst du an der nächsten Werkbank deine Waffen reinigen. Tust du das nicht, ist die Ladehemmung dein ständiger Begleiter. Munition ist knapp, die rettenden Heilspritzen auch. Rennst du mit Licht in der Dunkelheit umher wie ein aufgescheuchter Ghul, ist das nicht gerade cool, denn so können dich Feinde leichter ausmachen.

Atemschutz statt Atemfrust

Die Welt von Metro Exodus ist verdammt schön, gerade weil man nicht nur im Winter durch den Schnee stapft, sondern dieser sich mit den anderen Jahreszeiten abwechselt. Frühling, Sommer und Herbst sind erstmalig mit von der Partie.

Das heißt jedoch nicht, dass du deine Atemschutzmaske zuhause lassen kannst. Die radioaktive Strahlung ist, ob Sommer oder Winter, zu spüren und ständiges Ärgernis beim Überleben in der Wildnis.

Die Maske geht gelegentlich, wie auch deine Waffen, kaputt, und muss also geflickt werden. Wenn du dann schonmal an der Werkbank bist, um deine Ausrüstung zu verbessern, Munition herzustellen oder deine Waffen umzubauen, kannst du auch gleich den teils witzigen, informativen, aber auch einfach unterhaltsamen Gesprächen deines Teams lauschen. Das könnte dich zwar langweilen, trägt aber ungemein dazu bei, dass sich die Spielwelt von Metro äußerst real und lebendig anfühlt.

SLEAZE + Metro Exodus
Was auch immer du vorhast: Halt deine Waffe sauber!

Real und lebendig sind auch die Gefahren der verstrahlten Umgebung. Genau dieses Gefühl der Hilflosigkeit ist es aber, was Metro Exodus ausmacht. Du bist nicht Rambo, mit unendlichen Reserven an Munition und Verpflegung, sondern verletzbar. Der Exodus kann dir also schneller widerfahren, als dir lieb ist.

Metro kommt als Vollpreistitel in den Handel. 60 Patronen musst du laden, willst du dir die Bahnfahrt mit der Aurora nicht entgehen lassen. Eine Zugfahrt ist nämlich nicht nur lustig, sondern strahlt förmlich vor Abenteuer.

Steven

Titel: Metro Exodus
Entwickler: 4A Games
Veröffentlichung: 15. Februar 2019
Plattform: PlayStation 4, Xbox One, Microsoft Windows
Genre: Horror, Ego Shooter
Preis: ca. 60 €

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen