Martha Cooper im Urban Nation

Martha Cooper im Urban Nation

TEILEN

Jawoll! Die lebende Legende Martha Cooper ist zurück. Wer sich auch nur ein bisschen für die Hip-Hop-Kultur interessiert, der darf sich die spannende und größte Retrospektive der berühmten Fotografin nicht entgehen lassen.

SLEAZE + Urban Nation + Martha Cooper
Skeme, Bronx, NYC, 1982 Photo: Martha Cooper

Ab dem 2.10. gibt es im Urban Nation in Berlin-Schöneberg die volle Optik-Packung. Noch nie wurde in solcher Fülle das Material von Martha Cooper präsentiert. Und sie hat wirklich eine Menge Material und sie ist für diese Ausstellung tief in ihre privaten Archive eingetaucht.

Denn die Fotografin streifte bereits zu Beginn des Hip Hops Anfang der 80er Jahre durch diese neue, energetische Kultur und dokumentierte unverfälscht, was sie vor die Linse bekam.

Und das war so einiges: DJs, Hip Hop Jams, Breakdance Battles – und natürlich das, womit sie berühmt wurde: Graffiti ohne Ende. Sie stieg mit den Künstlern in die Katakomben, schlich sich mit zu den MTA-Zügen (die verrückterweise teilweise heute noch ohrenbetäubend durch New York fahren) und kraxelte durch die Ghettos des einstigen New Yorks.

Das Tolle an Martha Cooper ist ihre Herangehensweise. Sie lichtet nicht einfach nur die Künstler oder die Kunst ab. Nein, sie zeigt auch das Umfeld in ihren Bildern. Durch diesen Kontext entsteht eine ganz andere Energie. Einen Sprüher und einen DJ muss man einfach in Action und in seinem Element sehen.

SLEAZE + Urban Nation + Martha Cooper
180th Street platform, Bronx, NYC 1980 Photo: Martha Cooper

Dazu kommt die sehr eindrückliche Präsenz der Mode der jeweiligen Zeit. Die Shelltoes und die Pumas mit den dicken Laces gehören genauso dazu wie der berühmte LL-Cool-J-Kangol und die engen Lee Jeans.

Und somit gehört neben der Pflichtlektüre The Big Payback von Dan Charnas die Bilder von Martha Cooper in jeden Hip Hop Head.

Nicht nur Hip Hop im Kopf.

Neben dem Hip Hop hat Martha aber auch andere fantastische Zeitzeugnisse aus der ganzen Welt abgeliefert. Besonders bekannt und markant ist ihre tolle Serie Street Play, wo Martha Cooper Kinder in aller Welt beim Spielen ablichtet.

Was vielleicht erstmal trivial klingt, raubt einem den Atem, wenn man sich die Kreativität und die Lebenslust der Kinder in dem oft sehr kontrastreichen und gar nicht so spaßigen Umfeld anschaut.

SLEAZE + Urban Nation + Martha Cooper
Lower East Side, Manhattan, NYC, 1978 Photo: Martha Cooper

Abgesehen von der Retrospektive wird es dieses Jahr auch eine Martha Cooper Library geben im Urban Nation. Auf die freuen wir uns auch schon sehr, denn die vielen Bücher, die Martha dafür spendierte, drehen sich ebenfalls viel um die Hip-Hop-Kultur.

Also, es gibt eine Menge zu sehen. Aufgrund der nervigen Corinna ist der Zugang zum Urban Nation Museum recht beschränkt. Also beeil dich, damit du diese tolle Gesamtschau von Martha Cooper nicht verpasst.

danilo

Was: Martha Cooper: Taking Pictures
Wann: 2.10.2020 bis 1. August 2021
Wo: Urban Nation, Bülowstr. 7, 10783 Berlin
Wie viel: Eintritt frei

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT