Langsam dämmert’s mir – dank Philips Hue

Langsam dämmert’s mir – dank Philips Hue

TEILEN
SLEAZE + Philips Hue

Passend zur Weihnachtszeit wurden wir von Signify eingeladen, die neuen „Philips Hue“-Produkte kennenzulernen. Und da wir die Lampen-Familie mögen, besuchten wir die Hue-Lampis in Hamburg.

SLEAZE + Philips Hue
Die oder Diamanten?

Seit diesem Jahr können die Hue-Leuchten ihre Wlan-Connection nun auch als Hotspot nutzen. Das geschieht mittels der Li-Fi-Technologie, womit die fleißigen Glühbirnchen nun noch mehr leisten können als bisher.

Surroundabout…

Filme mit Philips Hue schauen war von Anfang an ein spaßiges Unterfangen. Dank der Konsole mit dem handlichen Namen Philips Hue Play HDMI Sync Box (ganz nebenbei wurde hier die deutsche Technik angewandt, dass man schon in der Überschrift sämtliche Funktionen eingebaut haben muss) gibt es nun ein noch abgestimmteres Filmerlebnis.

Denn nun kommt zum Surround-Sound die Surround-Beleuchtung. Vier HDMI-Geräte kann man an die Box anschließen und lassen – nicht nur – den Horrorfilm zu einer noch authentischeren Angelegenheit werden.

Glühbirnchen wird Glühwürmchen

SLEAZE + Philips Hue
Die Hues sind inzwischen eine Großfamilie.

Auch eine andere große Bewegung hat Signify adaptiert: die Bluetooth-Boxen. Nun gibt es auch Licht-„Boxen“, die man mit sich herumtragen kann. Zum heutigen Lampion-Umzug wäre das eine Option.

Ob das ansonsten auch Sinn macht, bleibt abzuwarten. Wenn es irgendwann mal ein Anti-Mücken-Licht gibt, definitiv. Aber wahrscheinlich gibt’s davor eh keine Mücken mehr.

Jedenfalls haben die „Hue Go“-Lampen natürlich einen Akku in ihrem Körper und so kannst du lichttemperierte Stimmung in jeden Park bringen. Ist der nächste Schritt also, dass die Bluetooth-Box und das Hue-Glühwürmchen miteinander verbunden werden? Dann hätte man die mobile Disco komplett.

Endlich: Tannenbaumbeleuchtung per App

Das war Ironie. Denn dass man den Tannebaum nun auch per App steuern kann, mag zwar für verspielte Tekkies Sinn machen – aber mal so unter uns: Was soll das? Die klassische Steckdosenleiste mit An-Aus-Schalter tut ihren Dienst genauso. Aber wenn du natürlich den Weihnachtsbaum im Rhythmus deines Ego-Shooters aufblitzen lassen willst, kannst du mit dem Smart Plug die Vorbereitungen treffen.

Denn das ist natürlich einer der Klassiker der Hue-Familie: die erleuchtende Einbindung in das Spiele-(Farb)Spektrum. Nicht nur die lässige Kooperation mit Razer zeigt, wie sinnvoll dieses – Achtung, Wortspiel-Spiel – Zusammenspiel ist.

Je nachdem, die aufgerüstet deine Zocker-Area mit Philips Hue ist, kannst du ein Spektakel wie in einem Club zaubern. Sehr beeindruckend, wenn es auch bei manchen Action- und Ballerspielen ganz schön flimmernd zugeht. Ob es irgendwann Epilepsie-Warnhinweise auch auf Glühbirnen gibt? Oder gibt es die gar schon?

SLEAZE + Philips Hue
Bildschirmerweiterung.

Wie auch immer. Grundsätzlich ist diese Ambiente-Steuerung eine coole Idee. Und dass die Nachfrage da ist, sieht man ja auch an der inzwischen beachtlichen Anzahl der Hue-Familie. Neben Diamant-Glühbirnen gibt es so viele stylishe Leuchtmittel bei Philips Hue, dass vom Retro-Freund bis zum Zukunftsutopisten für jeden etwas dabei sein dürfte.

Und gerade für letztere Gruppe: Da kommt noch vieles mehr. Also Augen auf und Licht und andere Informationen hereinlassen.

danilo

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen