L200: Klassiker in neuem Gewand

L200: Klassiker in neuem Gewand

TEILEN

In meiner Jugend hatte ich nur Mountainbikes. Wenn ich mal ein anderes Rad ausprobierte, hatte ich nach kurzer Zeit eine Acht drin. Nun habe ich mir letztes Jahr mal ein filigraneres Rad geholt – und schon ist wieder eine Acht drin.

SLEAZE + Mitsubishi L200
Alles im L(ot)200?

Für Leute, die wie ich eher robuste Produkte brauchen, ist der L200 von Mitsubishi genau das Richtige. Ich nehme mal an, es hat noch niemand eine Acht in einen Autoreifen gefahren, aber dennoch gibt es ja genug Leute, die zuverlässige Wagen in jedem Gelände brauchen. Ich rede hier nicht vom typischen Premium-SUV-Fahrer. Ist klar, oder?

Was ist neu?

Schauen wir uns also den Pick-up genauer an. In sechster Generation rollt dieser Mitsubishi nun bereits vom Band. Seit 1978 unterwegs, hat Mitsubishi stattliche 4,7 Millionen von dem fleißigen Arbeitsauto verkauft.

150 PS, eine 2,2-Liter-Dieselmaschine und eine 6-Gang-Automatik warten auf Arbeit. Die Ladefläche des Pickups hat ein Minimum von 1,52 (die 2 cm am Schluss waren Mitsu offenbar wichtig). Optisch ist der Kraftbolzen natürlich vorn mit dem typischen Mitsu-Look namens Dynamic Shield aufgehübscht.

SLEAZE + Mitsubishi L200
Sympathische Old School.

Etwas verwirrend für jemanden wie mich, der Mitsubishi nicht so richtig auf dem Schirm hatte: Erst in dieser Generation von ist die Bergabfahrhilfe drin. Wirkt für mich etwas spät bei so einem Off-road-Tier.

Dazu kommt natürlich eine Rundum-Optimierung. Sowohl der Fahrkomfort als auch die Bremsen und das Fahrwerk selbst wurden noch mal ordentlich durchgecheckt. Insgesamt kann sich der L200 mit einen Einstiegspreis von knapp 30.000 Euro also wirklich sehen lassen – wenn man denn so ein Arbeitstier braucht oder vielleicht auch einfach auf Pick-ups steht.

Spaß-Modi

Denn eigentlich muss man sich zu dem L200 auch einen Berg zulegen. Am besten mit Fluß, Wald und sonstigen Sachen, die man so außerhalb unserer Beton- und Asphalt-Städte so findet.

Denn richtig Spaß macht der L200, wenn man die Offroad-Traktionskontrolle (und die oben erwähnte Bergabfahrhilfe) ins Spiel bringen kann. Vier Modi warten auf dich und deinen Spieltrieb.

Notfalls tut es auch ein ADAC-Testgelände wie in der Präsentation des L200, die ich besucht habe. Einen Abhang mit nassen Steinen runter, eine „Straße“ im 45-Grad-Winkel befahren oder über den guten Überblick und ordentlichen Wendekreis im Gelände staunen.

SLEAZE + Mitsubishi L200
Trotzt so einigem: der L200

Ich war mehr als positiv überrascht von dem neuen Mitsubishi-Pick-up. Die Zielgruppe für so einen Wagen ist naturgemäß nicht so groß, aber wie gesagt: Hast du einen Berg in der Nähe, der zum Spielen einlädt – schau dir den neuen Mitsubishi L200 definitiv an.

danilo

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen