Kein Sommeranfang ohne fette(s) Summerjam

Kein Sommeranfang ohne fette(s) Summerjam

TEILEN

SLEAZE + Summerjam 2019
Einladend!

Spätestens heute am längsten Tag des Jahres beginnt nicht nur der kalendarische Sommeranfang, sondern es geht auch richtig los mit den Festivals. Und dazu zählt auch eines der für uns musikalisch coolsten Musik-Happenings: das Summerjam.

Das Festival der Reggae-, Dancehall- und Hip-Hop-Liebhaber findet wie immer in Köln am Fühlinger See statt. Und das seit 1986, und zwar immer in der ersten Juli-Woche. So auch in diesem Jahr, liebe Reggies & Rappies, was bedeutet, dass wir zwischen dem 5. und 7. Juli wieder eintauchen in die entspannte Welt des Summerjam.

Was erwartet uns?

Spaß natürlich. Und eine Menge Gleichgesinnte. Letztes Jahr Festival Nummer 33 waren rund 25.000 Besucher am Start. Dieses Jahr wird die Anzahl der Besucher mit Schätzungen von 30.000 sogar noch übertroffen. Kein Wunder bei dem Lineup und dem Wetter!

SLEAZE + Summerjam 2019
Vorfreude auf Mono & Nikitaman

Kuju Bantom, Cypress Hill, Jimmy Cliff und Popcaan lohnen genauso wie Bonez MC, Raf Camora, Max Herre (ob er wohl sein neues Album promotet?? 🙂 und Protoje. Und natürlich unsere persönlichen Favoriten: Mono & Nikitman. Wir empfehlen wie immer das Gesamtticket, auch wenn es wirklich eine nette Geste des Festivals ist, jeden Tag auch ein Tagesticket kaufen zu können. Da merkt man wieder einmal, dass es ein Stadtfestival und kein In-der-Pampa-Festival ist. Wie auch immer, die 140 Euro für das gesamte Festival ist es definitiv wert.

Eine Bitte!

Das war der schöne Teil der Geschichte, nun kommen wir zu dem anderen Teil. Oder genauer gesagt: zu den anderen Teilen. Plural hoch 1000.

Auf Festivals gibt es meist ein Hauptproblem: Unmengen an Müll! Das Summerjam-Team stellt wie jedes Jahr den Besuchern kostenlose Mülltüten zur Verfügung.

SLEAZE + Summerjam 2019
Leinen los aka Lineup!

Menschen lieben Geschenke, das ist auch eine Art von Geschenk. Also bitte alle ordentlich zugreifen und die Geschenke ordentlich nutzen. Danke. 🙂

Da wir das jetzt mit dem Müll geregelt haben, können wir es kaum erwarten, uns wieder am Fühlinger See, immerhin einer der schönsten Badeseen NRWs – breitzumachen. Und das meinen wir nicht (ausschließlich) in Bezug auf Alkohol oder andere Lockerungsübungen.

In diesem Sinne: One Love!

Gül
alle Bilder: Summerjam

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen