Käfer-Geklatsche par Excellence

Käfer-Geklatsche par Excellence

TEILEN

Das Ende September erschienene Hollow Knight für PS4 / Xbox One und der Nintendo Switch hatte mich anfangs nicht überzeugt. Dabei schlug mir seitens etlicher auf YouTube ansässiger Content Creator eine wahre Pracht, ja sogar ein Meilenstein der Metroidvania-Geschichte um die Ohren.

Worum geht’s?

Du bist ein kleiner namenloser Käfer. Dein Ziel ist anfangs nicht ganz klar. Der kleine Ort Hallownest, in dem du startest, scheint bis auf wenige Einwohner verlassen. Was mit dem Rest passiert ist – genauso unklar. Du weißt nur, dass sie entweder verschwunden, tot, oder infiziert worden sind. Womit infiziert? Keine Ahnung. So machst du dich auf eine lange, beschwerliche Reise in den Untergrund, all dem auf den Grund zu gehen.

SLEAZE + Hollow Knight
Weg zu weit? Dann nutze die praktische Hirschkäfer-Schnellreise-Station

Meine ersten zehn Stunden als Käfer in Hollow Knight war ich extrem verloren. Ich wusste nicht wohin, war viel zu schwach auf dem Panzer, noch wusste ich meinen Nagel (Schwert) richtig einzusetzen. Die musikalische Untermalung mit ihren sanften, melancholischen, teilweise tieftraurigen Klängen trug ihren Teil dazu bei. Ich wurde von Minute zu Minute genervter. Und doch konnte ich nicht sagen, warum.

Ich machte eine Woche Pause. Hatte einfach kein Bock mehr. Jene Woche später wollte ich es jedoch noch einmal versuchen und sollte voll auf meine Kosten kommen.

Nicht unüblich für Spiele im Metroidvania-Stil, muss man erst einmal die Gegend erkunden. Hierbei stößt man immer wieder auf versperrte Wege oder Abgründe, die viel zu groß sind. Doch mit ein wenig Geduld kommt man an einen Punkt, bei der man ein wichtiges Upgrade erhält. Flügel für einen Doppelsprung, die Fähigkeit an Wänden hoch zu springen, oder die nützliche Dash-Funktion machen einem das Leben leichter.

SLEAZE + Hollow Knight
Fast tot, dennoch siegreich!

Und siehe da, der Abgrund von gerade eben, stellt nun doch kein Problem mehr dar. Käfer schnetzeln, Bosse besiegen, Upgrades einsammeln. Auf einmal hatte ich so richtig Spaß. Und wieder wusste ich nicht warum.

Es ist einfach das Gesamtpaket. Hollow Knight macht nach 32 Stunden immer noch richtig Spaß und hat meiner Meinung nach alles richtig gemacht.

Kleiner Kritikpunkt am Rande. Wer eine eingängige, leicht zu verstehende Story sucht, ist hier fehl am Platz. Denn wie schon bei den hoch gelobten Dark Souls Spielen, wird einem die Story etwa nicht auf ein Silbertablett serviert, sondern man muss sie zwischen den Zeilen selbst für sich ergründen.

SLEAZE + Hollow Knight
Die Arena war doch der reinste Kl(n)acks

Wer damit kein Problem hat und Fan von Metroidvania- und Jump ‘n‘ Run-Spielen ist, kommt hier voll auf seine Kosten. Doch das ist nicht alles. Denn Hollow Knight kam in der Voidheart Edition auf die heimischen Konsolen auf den Markt. Extra Content, heißt extra Bosse, extra Käfer, alles extra und das zu dem vernünftigen Preis von knapp 15 Euro.

Wer hier nicht zuschlägt ist ein alter Stinkekäfer. Steven

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen