Ist das LG Q7+ mehr als schön?

Ist das LG Q7+ mehr als schön?

TEILEN
SLEAZE + LG Q7+

Es ist schon komisch, was die Marken so machen in unseren Köpfen. Seit LG uns das Q7+ zum Testen angeboten hat, verbinde ich das Telefon mit dem Audi-SUV Q7. Dabei habe ich mit dem Auto bisher nichts zu tun gehabt. Etwas beunruhigend, aber hoffentlich ist das Smartphone genauso luxuriös ist wie der Audi.

Wie so oft in unserem Leben fängt alles mit der Optik an. Da kann das Q7+ sofort punkten. Allein der Blauton (offiziell: Moroccan Blue) ist optisch ein Volltreffer (auch wenn es immer wieder komisch ist, dass man diese Farb-Töne sieht und nicht hört. Ob es einst am LSD lag? Aber… ich schweife ab!). Das Handy liegt gut in der Hand, das Gewicht ist für mein Gefühl genau richtig. Kein Billo-Leichtgewicht, aber auch kein Totschläger.

Und dank seiner sauber gerundeten Schale fasse ich es wirklich sehr, sehr gern an. Kleiner Minuspunkt ist der Übergang von Schale zu Glas. Da gibt es diesen leicht rauen Widerstand, der das erhaben haptische Erlebnis etwas dämpft. Aber wir wollen mal nicht kleinlich sein. Das Telefon ist schön.

SLEAZE + LG Q7+
Auch wenn die Knöpfe etwas komisch liegen – die Optik ist gelungen.

Innen und außen

Da ich mir immer wieder einrede, dass ich nicht oberflächlich bin, sind mir die inneren Werte natürlich wichtiger als wirklich wunderschöne, traumhafte und optimal gelegte, äußere Aspekte. #hust #räusper Und auch da klingt das LG zunächst mal ordentlich: 5,5 Zoll FullVision Display mit FHD+ Auflösung (was auch immer das heißt). Dazu Kameras mit 16 MP Feuerkraft vorn und 8MP hinten sprich Selfie. Ergänzt wird das durch einen nach eigener Webseiten-Aussage „überragenden 3D-Sound“ und stoßsicher ist es auch noch. Was verdammt noch mal will man mehr?

Nun ja, vielleicht etwas Realität. Denn vor allem die Frontkamera ist nun ja, nicht so dolle. Leute mit bereits leichtem Parkinson sollten auf das Handy verzichten, wenn sie gern damit Fotos machen wollen. Ich fotografiere gern auch der Hüfte heraus – und bin damit ebenfalls die falsche Zielperson. Auch Fotos im erahnenden Dunkel überzeugen nicht, genauso wenig wie welche mit dominanten Lichtquellen. Aber immerhin: Bei Tageslicht und ruhiger Hand sind die Fotos ganz ordentlich.

Da fragt man sich natürlich: Was soll das? Das Q7+ ist eindeutig ein Lifestyle-Handy, also ist einer der Hauptnutzungen wahrscheinlich fotografieren. Da muss doch eine ordentliche Kamera rein! Liebes LG, ich hoffe, die Performance wird noch besser.

Neben den klassischen Foto-Modi wie z.B. HDR gibt es auch QLens, eine clevere App zum Finden von Gegenständen. Wenn du also z.B. eine Cola-Dose fotografierst, dann bekommst du auf Pinterest verschiedene ähnliche Dinge angezeigt. Gerade beim Shoppen oder bei Weihnachtsdeko-Inspirationen kann das durchaus Sinn machen.

SLEAZE + LG Q7+
Klinke, der neue USB-Anschluss – alles da, was man braucht.

Insgesamt ist die App noch nicht ausgereift. So kann man z.B. aktuell nur Pinterest-Bilder als Vergleich bekommen oder den QR-Code scannen. Ein Anfang, hat aber natürlich noch deutlich Luft nach oben. Aber: Die Idee natürlich clever!

Ist fix oder ist nix?

Nun ist eines der häufigsten Anlässe, sein Handy zu wechseln, die Verarbeitung der Prozesse (neben den vom Marketing angeschobenen „Veraltungs-Prozessen“, wie die aktuelle Auto-Fahr…ce wieder sehr schön zeigt). Heißt: Dein Lieblingsspiel braucht immer länger, um in die (Telefon-)Gänge zu kommen. Da wirkt das LG wirklich gut.

Alles läuft flüssig, auch anspruchsvollere Sachen meistert er und der Wechsel zwischen den verschiedenen Apps läuft auch so, wie es soll. Auch Geschäfts-Apps wie Outlook, Kalender oder andere Email-Konten laufen sauber, die Push-Nachrichten kommen übersichtlich und regelmäßig. Kein Hakeln, kein „Sanduhr-Warten“.

Dann gibt es noch einige Sachen wie durchdachte Shortscuts und gefühlsmäßig ungewohnte Platzierung der Seitentasten (die sind nämlich „vertauscht“. Links ist Lautstärke, rechts ist der Aus-Knopf). Gerade Letzteres ist beim Spielen etwas blöd – zumindest dann, wenn die Spiele nicht auf freie Haltung ausgerichtet sind. Dann hält man nämlich das Gerät häufig an der Lautstärke fest – was für ohrale Überraschungseffekte sorgen kann.

SLEAZE + LG Q7+
Knallt!

Das Display dafür gefällt mir sehr gut. Klare, satte Farben, die gerade beim Spielerlebnis ein Plus sind. Allerdings erkennt man dadurch auch sehr gut das Manko der Kamera. Das ist also etwas zweischneidig.

Ja, und was ist nu?

Unser Fazit des LG Q7+ ist daher: Als klassisches Lifestyle-Handy ist es weniger zu gebrauchen. Bist du aber eher der Geschäftstyp, dem Statussymbole nicht übertrieben wichtig sind oder benutzt du dein Smartphone weniger als der Durchschnitt, möchtest aber trotzdem ein ordentliches und schönes Gerät – dann ist das Q7+ dein Handy, mit dem du für einen aktuellen Straßenpreis um die 370,- gut beraten bist.

danilo

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen