Hot Chip – „In our Heads“

Hot Chip – „In our Heads“

TEILEN

Hot Chip
Hot Chip – In Our Heads

Würde „In Our Heads“ ein Gesicht kriegen, wäre es vermutlich wild bekritzelt mit grell-pinken Lippenstift und würde dabei schamlos grinsen.
Ein bisschen trashig kommen die Briten von Hot Chip im neuen Album schon daher. Trotzdem strahlen sie dabei würdevoll, wie die Königin von Spanien mit Kavierlöffel in der Gusche. 

Den Londoner Jungs (Hot Chip) ist es gelungen ein Album mit der perfekten Dosis Eighties-Flair einzuspielen, ohne das Gleichgewicht zu verlieren und den Sound dabei komplett in Glitzersuppe zu ertränken. Hier wurde dick aufgetragen und dennoch klingt alles irgendwie schwerelos. Trotzdem hat man teilweise das Gefühl, die Songtexte würden eher in eine kitschige Soap passen als von Joe Goddard gesungen zu werden. Aber ob nun Persiflage oder Hommage, man trägt ja auch wieder dicke Schulter und Neon, ohne rot zu werden.

Hot Chip eröffnen mit ihrem 5. Album gekonnt die Freiluftsaison und liefern mit zerbrechlich wimmernden Stimmchen zu feinsten Elektro-Beats, fluffige Töne und verträumte Melodien. 

Ab Herbst gehen die Herren übrigens dann auch noch auf Welttournee und sind am 10.08.2012 in Deutschland auf dem Dockville Festival in Hamburg zu Gast, na dann olé!

Hot Chip
Hot Chip, die Band


Hot Chip, In our Heads , VÖ: 08.06.2012

 


KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT