Hoffnungsmelancholie zur Unterstützung der JED Foundation

Hoffnungsmelancholie zur Unterstützung der JED Foundation

TEILEN

SLEAZE + Sorority Noise
Bitte achten Sie auf dieses Cover!

Mit „YNA_AYT“ veröffentlichen Sorority Noise am 30. März eine Akkustik-LP ihres dritten Studioalbums „You Are Not As_As You Think“ von 2017 über Big Scary Monster. Neben den neu arrangierten Songs haben sie außerdem den Song „Where Are You?“ durch eine Coverversion von Leonard Cohens “Chelsea Hotel No. 2” ersetzt.

Die Songs handeln von Leben, Trauer, Zorn, Mental Health, Tod und vor allem aber auch von der Hoffnung. In diesem Album verarbeitet Sänger und Gitarrist Cameron Boucher, auch bekannt von der Emo-Band Old Gray, den Tod einiger Freunde. Seine Texte überdenkt er bewusst nicht. Auch werden sie nicht von ihm im Nachhinein überarbeitet. Dies bietet den Hörer*innen einen sehr intimen, privaten sowie ungefilterten Einblick in das Leben der Band.

Melancholie und Hoffnung

Eben jenes ist den Songs auch anzuhören. Die Songs sind stark melancholisch. Die Akkustikversionen sogar nochmal ein ganzes Stück mehr. Dennoch meint man einen Funken Hoffnung in all der Trauer herauszuhören. Vor allem der dezente Einsatz von Streichern in einzelnen Liedern setzt zusätzliche Akzente, um die Stimmung des Albums insgesamt zu perfektionieren.

Die Auslassung im Albumtitel soll die Möglichkeit ausdrücken, auch in einer Phase der Trauer noch Hoffnung zu finden. „Ganz egal, was ich fühle, es wird wieder okay. Und auch wenn´s mal schwierig ist, wird am Ende doch alles wieder gut – es gibt keinen anderen Weg, du musst einfach weitermachen. Du musst! Genau so wird es sein. Du musst da einfach durch.“, so Sänger Cameron. Die Ergänzung verschiedenster Adjektive soll zeigen, dass es immer noch andere Blickwinkel gibt, aus denen das Leben betrachtet werden kann.

SLEAZE + Sorority Noise
Sorority Noise – positiv gestimmt.

„YNA_AST“ ist Teil der Mindful Vinyl-Serie, von der Teile des Gewinns an die JED Foundation gehen. Die Foundation arbeitet möchte Suizid vorbeugen und die emotionale Gesundheit von Jugendlichen und jungen Erwachsenen schützen. Deswegen arbeitet sie auch eng mit Schulen zusammen, um Jugendliche sensibel für das Thema zu machen, achtsam aufeinander zu sein und ihnen beizubringen, sich selbst wie auch anderen zu helfen.

Anstieg psychischer Erkrankungen in Deutschland

Auch in Deutschland sind psychische Erkrankungen immer mehr Teil des Alltags. Neue Untersuchungen der Barmer Ersatzkasse ergeben, dass immer mehr junge Menschen an psychischen Erkrankungen leiden. Jeder Vierte im Alter von 18-25 leidet demnach an psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angststörungen oder Panikattacken. Damit waren 2016 25,8 Prozent aller jungen Menschen von solchen Erkrankungen betroffen, wie die FAZ aus der Studie berichtet. Laut dem „Arztreport“ der Kasse habe die Diagnose von Depressionen von 2005 bis 2016 um 76 Prozent zugenommen. Außerdem sei damit zu rechnen, dass sich diese Zahl noch deutlich vergrößern würde.

Dein Interesse ist nun doppelt geweckt? Gut! Wie oben zu sehen kann nämlich die Coversion von Leonard Cohen’s “Chelsea Hotel No. 2” bereits online begutachtet werden – und das Album auch schon bei Big Scary Monster vorbestellt.

Künster: Sorority Noise
Album: YNA_AYT
Label: Big Scary Monster
VÖ: 30.03.2018

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT