High 5! Das Lollapalooza Berlin geht in Runde fünf

High 5! Das Lollapalooza Berlin geht in Runde fünf

TEILEN

Die Festivalsaison neigt sich langsam dem Ende. Aber falls du jetzt schon Zelt, Biertrichter und Sonnenbrille zurück in den Schrank schmeißen willst: Halt, stopp!! Da wartet noch eines der größten Festivals Europas auf dich: Das Lollapalooza in Berlin. Denn was wäre ein Festivalsommer ohne dieses kunterbunte Hauptstadt-Event?

Lollapalooza Berlin
Ein bisschen durchgeknallt, ein bisschen Pop / Peng / Puff!

Das Lolla ist ein Nineties-Kid

Geboren in den Neunzigern, zog das amerikanische Festival damals jährlich mit Bands und Künstler/innen verschiedenster Genres durch mehrere Städte in den USA und Kanada. Allerdings nur bis 1997, denn in diesem Jahr musste kurzfristig der Hauptact und schließlich das ganze Festival abgesagt werden. Auch in den folgenden Jahren gab es Organisationsprobleme; bis 2004 war dann also (mit zwischenzeitlicher Neuauflage 2003) erst mal Funkstille.

Ein neues Konzept musste her: Das Lollapalooza wird seit 2005 nicht mehr als Festivalreihe mit wechselnden Standorten, sondern als zwei- bis dreitägiges Festival an einem festen Ort ausgerichtet. Nachdem sich Chicago einige Jahre als Veranstaltungsort etabliert hatte, fand das Lolla 2011 – also zum 20. Jubiläum – erstmalig außerhalb der USA (und Kanada) statt, nämlich in Santiago de Chile.

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

2015 war es dann Zeit für das Lollapalooza, nach Berlin – und damit das erste Mal nach Europa – zu kommen. Offenbar mochten es die Lollas in SLEAZE.town. Denn seitdem hat das Festival einen festen Platz in der Hauptstadt und internationale Bands und Solokünstler rockten bisher auf dem Tempelhofer Feld, im Treptower Park und auf der Rennbahn Hoppegarten (naja, ist ja fast Berlin).

Letztes Jahr fand das Lolllapalooza Berlin dann zum ersten Mal nach vielem Location-Hin-und-Her wiedermal an / in einem Ort statt, der auf solch große Menschenmassen zugeschnitten war: dem Olympiastadion plus Olympiapark.
Und dort findet es auch dieses Jahr statt. Hoffentlich hat die Location-Suche damit ein Ende. Am 7. und 8. September geht‘s also wieder in Olympische Gefilde, die letztes Jahr satte 100.000 Festival-Begeisterte füllten.

Von Radiohead, den Foo-Fighters und Muse über Macklemore, Major Lazer und Dua Lipa bis zu den Beatsteaks, Seeed und Marteria standen schon zahlreiche und ganz unterschiedliche Stars auf den Berliner Lollapalooza-Bühnen.

Dieses Jahr erwarten dich nun folgende Headliner auf insgesamt fünf Stages: Den Samstag rocken u. a. Swedish House Mafia, Twenty One Pilots, Billi Eilish und Marteria & Casper, am Sonntag gibt es neben zahlreichen anderen Musikern Kings of Leon, Martin Garrix, Kraftklub, Khalid, Hozier und Rita Ora auf die Ohren (und die Augen). Also Pop, Rock, Hip Hop und Electro auf einen Schlag. Na, wenn das kein facettenreiches Line-up ist!

SLEAZE + Lollapalooza Berlin
Wer genau hinsieht, sieht unser Obersleazel rechts im Bild.

Mehr als Mukke

Von Live-Musik kann man ja eigentlich nicht genug kriegen, das Lolla bietet trotzdem ein paar Extras on top: Unter verschiedensten anderen Events wird, wie schon im letzten Jahr, zusammen mit Absolut Vodka das (oder die) Lolla Fun Fair organisiert. Da kannst du fantasievolle Artists und Künstler bewundern, kuriose Theater-Performances erleben, dich von Make-Up-Artists verzaubern lassen und vieles mehr. Das war letztes Jahr schon cool und lohnt sicher auch dieses Jahr wieder!

Also dann, du weißt, was zu tun ist: Schnapp dir deine Freunde, ein paar Bierdosen-Paletten, die richtige Camping-Ausrüstung und stürze dich ins bunte Festival-Getümmel!

Wir sind mindestens genauso gespannt wie du!
Nele

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen