Grand Hostels: Luxusübernachtung für kleine Budgets?

Grand Hostels: Luxusübernachtung für kleine Budgets?

TEILEN
SLEAZE + Grand Hostels

Monatelanges Sparen, aber trotzdem nicht genug Geld, um in einem schicken Hotel mit großem Bett zu übernachten? Oder auch anders herum: Du bist die ganze Zeit unterwegs und willst nur gemütlich schlafen und hast deswegen keine Lust, zu viel für das Dach über dem Kopf auszugeben?SLEAZE + Grand Hostels

So geht es vielen Leuten. Doch gibt es immer wieder Möglichkeiten, mit wenig Geld zu reisen und vor allem zu übernachten, ohne sich das Bett mit 15 Menschen (und gelgentlich 20 Kakerlaken) zu teilen. Und The Grand Hostels aus dem gestalten Verlag stellt einige dieser Möglichkeiten vor. Nur, taugen die Tipps etwas?

Ob Lissabon, Kapstadt, Vilnius oder Osaka: Kash Bhattacharya besuchte zahlreiche Städte dieser Welt, um sich günstige Hostels anzuschauen. Der Gründer des erfolgreichen Blogs BudgetTraveller.org wollte mit dem Rucksack die Welt erkunden, ohne auf Komfort verzichten zu müssen.SLEAZE + Grand Hostels

Nach langer Recherche und dem Sammeln von zahlreichen eigenen Erfahrungen fand er, wonach er suchte. Die Ära der Design-Hostels hat begonnen. Ein Design-Hostel ist schon lange kein normales kleines Hotel mehr, in dem du einfach nur bist, um günstig schlafen zu können. Bei diesen modernen Unterkünften musst du vor allem eins nicht: auf Luxus verzichten. Kashs Meinung dazu: „Die Zukunft ist das Luxusreisen für kleines Geld.“

Luxus, Design, Hostel

Diese Hostels bieten Extras: Swimmingpools, Tanzunterricht und hauseigene Bars, aber auch spanische Kochkurse und eigene Gärten. So eine Auswahl hat man nicht oft in dem auf sonst auf Effizienz getrimmten Hostels.

Diese Vielfalt wird in dem Buch deutlich. Der preisgekrönte Reisejournalist präsentiert nicht nur die schicksten Design-Hostels der Welt, sondern gibt zu den einzelnen Städten auch exklusive Tipps. Zum Beispiel gibt er Einblicke in versteckte Orte des Urlaubsziels, die besten Aussichtspunkte, Orte zum Entspannen, die besten Bars der Stadt, wie man am besten herumkommt oder wo man wie die Einheimischen isst und feiert. Also alles, was man normalerweise so braucht. Ob man das allerdings auch noch nutzt, wenn das Hostel so überzeugt, hängt von einem selbst ab.SLEAZE + Grand Hostels

Das Buch ist toll mit Stadtkarten illustriert und natürlich einem Haufen schöner Bilder der Hostels. Diese sind eingeteilt in verschiedene Typen wie beispielsweise Party, Design, Budget oder Familie. Daran lässt sich also sehr leicht erkennen, welches eventuell das richtige für dich ist.

An dem Rand von jeder Seite und Unterkunft gibt es eine „Good to know“-Spalte, die Auskunft über die Preiskategorie und die Ausstattung gibt, sowie Tipps für einen noch schöneren Aufenthalt.

Die Mischung von einem klassischen Hostel, wo man neue Leute kennenlernen kann und lustige Sachen erlebt und einem Zimmer, auf dem man trotzdem gerne ist und auch genügend Privatsphäre hat, ist vermutlich genau das, was an diesen neuen „Grand Hostels“ reizt. SLEAZE + Grand HostelsAlso bei der nächsten Reiseplanung vielleicht einfach mal weg vom konventionellen All-Inclusive-Hotel – oder dem Standard-Hostel – und rein in die der Grand Hostels.

Lara

Titel: The Grand Hostels
Autor: Kash Bhattacharya
Verlag: Die Gestalten Verlag
Ausgabe: Hardcover, 17 × 22.5 cm, 320 Seiten
ISBN: 978-3899554335
Preis: 29,90

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen