Cooler Kunstmix – Nur Gewinner auf der BLOOOM

Cooler Kunstmix – Nur Gewinner auf der BLOOOM

TEILEN

Wer SLEAZE schon länger verfolgt, weiß: Wir mögen die BLOOOM. Von Anfang an dabei, beobachten wir fasziniert, wie diese tolle „converging art show“ international wird. Über 800 Künstler unterschiedlichster Richtungen aus 29 Ländern von fünf verschiedenen Kontinenten hatten sich diesmal beworben, den BLOOOM Award by Warsteiner abzusahnen.

Zehn Glückliche der 800 erhielten nun die Möglichkeit, ihre Arbeiten auf der dritten Ausgabe der parallel zur Kunstmesse Art.Fair statt findenden BLOOOM auszustellen, der „weltweit ersten interdisziplinären Messe für konvergente Kunst“.

Vom 1. bis zum 4. November konnten die Werke der Finalisten im Staatenhaus in Köln bewundert, ausprobiert, hinterfragt und gelobt (Meckerer mag keiner!) werden. Aber wieso über Kunst quatschen, wenn man gucken kann? Ja, richtig, weil wir’s können. Nichtsdestotrotz hier noch ein paar nette Impressionen:

 

Wie das nun mal so ist, kann jedoch leider nur einer der Gewinner sein. Dank dem Support von Warsteiner und den lieben Menschen der BLOOOM, die genauso voller Nächstenliebe stecken wie wir SLEAZELS, bekamen auch Platz zwei und drei was zum dolle drüber freuen.

 

Platz 1 und damit die einjährige Mentoren-Unterstützung durch ein Jurymitglied sowie eine Reise mit Jurymitglied Walter Gehlen (Direktor ART.FAIR und BLOOOM) nach Miami zur Art Basel Miami Beach 2012 oder 2013 ging an Johanna Flammer für „STOLO on white 4“.

 

Platz 2, eine Einzelausstellung in einer ausgewählten deutschen Galerie sowie eine Reise für zwei Personen zur Art.Paris ging für die Installation „Marbling“  an das niederländische Duo AlexP.

 

Platz 3 und somit ein eintägiges Mentoring mit Walter Gehlen gewann Mariola Laschet mit „…ZONG, ZANG, ZING…“.

 

Liebste, dollste Glückwünsche und bis zur nächsten BLOOOM!

Kirsten

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen