Gamescom 2018: Köln ist nicht Los Angeles

Gamescom 2018: Köln ist nicht Los Angeles

TEILEN
SLEAZE + Gamescom 2018

Rund zwei Monate nach der E3 in Los Angeles zieht die Gaming-Karawane weiter Richtung Köln. Vom 21. bis 25. August steht die Gamescom zum nunmehr zehnten Mal auf dem Terminkalender, nachdem die Leipziger Games Convention 2009 erstmals unter neuem Namen in der Rheinmetropole ihre Zockerzelte aufschlug.

SLEAZE + Gamescom 2018
Kann Spiderman die diesjährige Gamescom retten?

Bevor du selbst Hand anlegen darfst, ist der erste Tag der größten Spielemesse Deutschlands traditionell der Fachpresse vorbehalten. Was aber ist vom Zocker-Spektakel neben dichtgedrängten Hallen, triefendem Schweiß und endlos erscheinenden Warteschlangen zu erwarten? Wir haben unsere Griffel an die Glaskugel gelegt.

Im Westen nichts Neues

Zumindest große Neuankündigungen dürften in diesem Jahr ausbleiben. Die großen Entwickler und Publisher, darunter Sony, Microsoft, Nintendo, Ubisoft und EA, haben sich für die kommenden Monate zum Teil schon vor der E3 in Stellung gebracht. So groß die Gamescom zahlenmäßig auch klingen mag (die Besucherzahlen erreichten im vergangenen Jahr einen neuen Rekordwert von 350.000) – sie ist keine Show der spektakulären Enthüllungen.

Auf der E3, die in diesem Jahr schon selbst ein wenig nach dem Luftholen vor der nächsten Spieleoffensive anmutete, gab es wahlweise vor allem Neues zum bereits Angekündigten, wie The Last of Us 2 oder Spider-Man, oder Neues vom ohnehin Erwarteten, wie Gears 4 und Forza Horizon 4, zu sehen.

SLEAZE + Gamescom 2018
Der Garant: Assassins Creed!

Aber immerhin zeigte man in L.A. zum Teil erstmals ausführliches Material der genannten Werke. Für die Gamescom erwarten wir das nicht. Allein das Fehlen der für die E3 typischen Pressekonferenzen namhafter Entwickler zeigt, dass Erdbeben-artige Offenbarungen wohl ausbleiben werden.

Der Gamescom fehlt es an Strahlkraft

Aktuell sieht es nämlich vor allem danach aus, dass du die Möglichkeit bekommst, die in nächster Zeit (und damit meinen wir 2018) kommenden Spiele selbst anzuzocken. Zu den spielbaren Titeln zählen u.a. Battlefield V, Assassin’s Creed: Odyssey, The Division 2, Shadow of the Tomb Raider und Forza Horizon 4. Das auf der E3 erstmals mit einem ausführlichen Gameplay-Trailer vorgestellte SciFi-Rollenspiel Cyberpunk 2077 der The Witcher-Macher von CD PROJEKT RED wird offenbar fehlen.

Mach dir darüber hinaus keine Hoffnungen darauf, mehr von Hideo Kojimas kryptischem Death Stranding, dem Samurai-Abenteuer Ghost of Tsushima oder The Last of Us 2 zu sehen oder diese mit am nervösesten erwarteten Spiele gar selbst spielen zu können.

Die Gamescom mag sich als große Spielwiese für die Besucher ausbreiten, aber für Fernbeobachter hat sie längst nicht die Strahlkraft einer E3 oder auch der darauffolgenden Großveranstaltungen des Mediums: die Tokyo Game Show (20. bis 23. September) und die Paris Games Week (26. Oktober bis 30. Oktober).

SLEAZE + Gamescom 2018
Last Of Us!

Erst in den japanischen und französischen Hauptstädten dürften, wenn überhaupt, neue, potenzielle Kracher gezeigt oder gewichtige Informationen verraten werden. Köln ist eben nicht L.A., Tokio oder Paris.

Alex

Was: Gamescom
Wann: 22. – 25.8.2018, 10.00 – 20.00 (Fr / Sa bereits ab 9.00)
Wo: , Hallen 5 – 10
Tickets: Tageskarte 15,50 (Achtung, teilweise ausverkauft!!!)

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen