Es ist selten das Äußere, was zählt…

Es ist selten das Äußere, was zählt…

TEILEN

…aber auch nicht immer das Innere, das fehlt!“

Wir haben die Rubrik Das hässliche Tier ins Leben gerufen, weil Ungerechtigkeit herrscht – wieder einmal. Die süßen, ach so knuffigen Tiere werden häufiger erforscht als die Einäugigen, Zweinasigen, Dreibrüstigen. Das muss nichts Schlechtes sein. So landet man auch seltener im Tierlabor. Ungerecht ist es trotzdem. Eher Euthanasie als Darwin. Also fordern wir auch bei der Forschung Gleichberechtigung. Menschen sollten in Versuchslabors zu gleichen Bedingungen wie Affen zugelassen werden, hässliche Tiere genauso erforscht wie süße. Da das allerdings noch in weiter Ferne liegt, sind die Tiere gefährdet. Wir steuern hiermit entgegen. Mit der ersten Kontaktsuchseite für die VERMEINTLICH HÄSSLICHEN UNTER UNS.

RECATAN SEIS EJEMPLARES DEL MAYOR ANFIBIO SIN PULMONES CONOCIDO-0BAA3938.jpg-Liebe Wirbellose, Geschwurbelte und Verdrehte,

in dieser Ausgabe stelle ich euch eine lurchikose Persönlichkeit vor, die euch den Atem rauben wird. Selten hatte eines der inzwischen fast 20 Tiere, die wir hier vorstellten, diese innere Ruhe und Ausgeglichenheit wie Ori. Ich bin fast ein bisschen neidisch, aber da es nicht um mich geht: Vorhang auf, Wasserfall runter.

Meine Herren, viel Erfolg!

lurchilo

cobra4[1]artikelbild1

Steckbrief:

Nick: Ori(noco Flow)
Name: Atretochoana eiselti
Geschlecht: weiblich
Beruf / Beschäftigung: Sanitäterin der Küstenwache / Erste Hilfe
Wohnort: Orinoko, Südamerika
Größe: 71 cm
Hobbys / Interessen: Beratung bei einer Suizid-Hotline
Motto: Rückgrat als Lebenshaltung.

Kurz etwas zu meiner Person:

Mich hat es schon als Babylurch fasziniert, dass wir die größten Säugetiere ohne Wirbelsäule und Lunge sind. So kam ich dann letztendlich zu meinem Job. Auch interessiert mich das (Über)Leben an sich. Kurz, ich bin ein sozialer Lurch, der das Leben in all seinen Aspekten zu schätzen weiß.

Wen ich suche:

Auf keinen Fall einen lurchglatten Mann. Eher kantig oder auch punki punki, wie eine gute Freundin immer sagt. Jemand, der positiv denkt, das Leben genießt – und den auch so unwichtige Kleinigkeiten wie fehlende Körperteile nicht schrecken. Also mit seinem gesamten (restlichen) Körper im Leben steht. Wenn du dich in dieser Beschreibung wiederfindest, freue ich mich sehr, dich kennen zu lernen.

Bei Interesse kannst du Kontakt aufnehmen unter der Chiffre „Ihre Durchlurcht“ mit einer Mail an info@sleazemag.de.

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen