Endlich Träume in perfekter Grafik

Endlich Träume in perfekter Grafik

Damit das Jahr gut beginnt, hat uns ASUS Ende 2016 einen Gaming-Laptop zugeschickt. Ob wir deshalb fast Weihnachten verpasst haben und die Festtage endlich das waren, nach dem sie klingen, verraten wir dir sofort. …nur noch kurz das Spiel zu Ende spielen, oooookeeeeeh?!!!

TEILEN

Wir haben von ASUS das ROG Gaming-Notebook GL502VS-FY042T bekommen. Natürlich könnte ich dir jetzt sämtliche technische Daten runterjodeln, aber das lassen wir an dieser Stelle einfach mal und beschränken uns auf wenig technische Daten und viel Erfahrungsbericht.

Beleuchtete Tastatur und orange WSAD-Tasten, falls man mal abrutschen sollte

Was soll ich sagen: Ich bin verliebt. Das Notebook der Republic of Gamers aka ROG ist ein Produkt, welches mindestens eine Kaufüberlegung wert ist! Nicht nur, dass eine super Grafikkarte, die NVIDIA GeForce GTX 1070, drinsteckt; das Ergebnis, also die Performance des Laptops ist Oscar-reif.

Haare zählen mit ASUS

Der eingebaute Grafikchip ist schon megakrass und nicht unbedingt gang und gäbe. Viele Notebooks haben mobile Versionen von Grafikkarten. Dieses hier nicht. Spiele wie The Witcher 3 oder FarCry 4, die das NVIDIA-Programm Hairworks nutzen (könnten), um bei NPCs und spielbaren Charakteren jedes einzelne Härchen einzeln zu berechnen, können auf diesem Notebook problemlos abgespielt werden. Und es sieht unglaublich geil aus.
Ich habe für den Test The Witcher 3 auf den höchsten Grafikeinstellungen (Ultra) gespielt und muss sagen, es hat sich gelohnt. Nicht nur, dass wirklich wunderschöne Bilder entstanden sind – das Spiel ist nicht ins Stocken geraten und auch bei niedrigem Akkustand hat das Notebook mit aller Kraft ein flüssiges Spielvergnügen ermöglicht.

Beim Spielen lagen die FPS zwischen 55 und 60, was bedeutet, dass das Spiel ruckelfrei für das Spielerauge dargestellt wird. Bei Mafia 3, welches nicht ganz so alt ist (Witcher 3 ist von 2015), waren die FPS nicht ganz so konstant im oberen Bereich, allerdings immer noch für das Auge nicht wirklich relevant. Damit Platz genug ist befindet sich auf dem Laptop eine 1000 GB Festplatte und ein 512 GB SSD-Speicher, um Ladezeiten zu verringern und nicht unnötig Zeit mit warten verschwendet wird.

Kommen wir zur Kühlung. Beim Spielen betrug die Temperatur des Grafikprozessors zwischen 65 und 70 °C. Was doch sehr überraschend ist, da der Laptop ziemlich viel leistet, die Kühlung ihn aber auf konstanter Temperatur hält. Spiele konnte ich bei voller Leistung immer etwas mehr als eine Stunde spielen. Heißt: Hast du eine längere Bahnfahrt o.ä. vor dir und möchtest gerne acht Stunden durchzocken, wird das leider nicht funktionieren, es sei denn du versorgst dich irgendwie mit Strom. Du musst dich also darauf einstellen, das Notebook anzuschließen, um mehrere Stunden spielen zu können.

Problemzonen?

Schickes Notebook, welches nicht nur zum Spielen, sondern auch zum Arbeiten super ist

Ein paar weitere Probleme gibt es noch, allerdings bei so ziemlich allen aktuellen Notebooks. Wir schauen mal, wie sich unser Testmodell mit allgemeinen Gaming-Laptop-Problemchen auseinandersetzt. Der Rechner gehört jetzt nicht zu den kleinsten, ist aber trotzdem noch so groß, dass man ihn problemlos transportieren kann. Der Bildschirm mit 15,6 Zoll ist völlig ausreichend, um Story- / Offline-Spiele zu zocken. Möchte man seine geballte Zockerkraft beim Online-Spielen verballern, ist es nicht ganz so übersichtlich wie auf einem größeren Bildschirm. Besonders bei Spielen, bei denen man die Umgebung genau im Auge behalten muss, ist meiner Meinung nach der 15,6-Zoll-Bildschirm zu klein (oder ich sollte in eine neue Brille investieren. Man weiß es nicht…). Spielen ist auf jeden Fall möglich, aber es erschwert das Online-Spielen ein wenig.

Die Display-Oberfläche ist matt, d.h. es kommt nicht zu Spiegelungen und du kannst dein Gaming- oder Arbeitsstudio problemlos nach draußen verlegen und die Sonne, den Regen oder Hagel genießen (je nach Präferenz halt) und siehst dazu auch noch alles deutlich.

Manch einer wird sich jetzt denken, dass man Notebooks doch gar nicht upgraden kann und sich nach einem Jahr wahrscheinlich gleich den nächsten kaufen muss, da neue Spiele immer höhere Systemvoraussetzungen erwarten. Bei dem Notebook ist das äußerst unwahrscheinlich. Warum? Schaut man sich die Komponenten an, wird einem schnell klar, dass man sehr wahrscheinlich die nächsten Jahre erst mal problemlos alle Spiele mit diesem Laptop spielen können sollte.

Falls jetzt etwas schief gehen sollte, bietet ASUS zwei Jahre Garantie und sogar einen Pickup- und Return-Service. Ein super Notebook für Spieler, die viel reisen und ihr Hobby nicht für längere Zeit nicht auf Eis legen wollen.

Magda

Abschließend für den Technik Freak in dir der eher technische Daten, als mein Erfahrungsgefasel lesen möchte:

Modell: GL502VS-FY042T
Prozessor: Intel® Core™ i7-6700HQ (6MB Cache, bis zu 3.50 GHz)
Chipsatz: Intel® HM170
Arbeitsspeicher: 16 GB DDR4
Display: 15,6″ (39,6cm) entspiegelt, FHD 1920 x 1080, WideView, LED-Backlight
Grafik:  NVIDIA GeForce GTX 1070 (8 GB)
Festplatte 1.000 GB S-ATA 7200 U/min + 512 GB SSD
Laufwerk : –
Netzwerk: 10/100/1000 MBit/s, WLAN 802.11 ac, Intel® WiDi
Schnittstellen: Card Reader, HDMI, Kopfhörer / Mikrofon, 3 x USB 3.0, 1 x USB 3.1 (Typ C), 1 x Mini DP, Bluetooth 4.1
Webcam: HD
Akku / Netzteil: Li-Ion 4 Zellen (64 Wh) / 180 W
Betriebssystem: Windows® 10 Home – 64-Bit (OEM)
Abmessungen: 39,0 x 26,6 x 3,01 cm
Gewicht: ca. 2,0 kg
Farbe: schwarz
Besonderheiten: beleuchtetes Gaming Keyboard, ROG Gaming Design, Multitouchpad, Audio by ICEpower, ASUS Sonic Master Technologie, NVIDIA Optimus Technologie, Nummernblock
Service: 24-Monate Pick-Up & Return Service innerhalb Deutschland & Österreich

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT