Eine Klasse für sich: der BLOOOM Award 2017

Eine Klasse für sich: der BLOOOM Award 2017

Kennst du diese Filme, wo eine Gruppe oder Schulklasse irgendwie anders ist? Die dann gegen den Mainstream aufbegehrt und letztendlich den Spießern den Weg in eine neue, bessere Welt zeigt? Wir möchten dir heute so eine Klasse vorstellen.

TEILEN

Es begab sich Anno 2010. Im Sommer hiesigen Jahres entstand eine Bewegung, die sich mit der klassischen Definition von Kunst nicht zufrieden gab. Sie waren jung, sie waren hungrig – und sie waren kreativ.
Mit dieser edlen Komposition sprengten sie geistige Mauern und vereinten bis dato Unvereinbares. Die gewaltige Sprengkraft könnte man mit einem BOOOM bezeichnen. Aber – es war ein friedlicher Knall. Ein sanfter, von einer Friedfertigkeit, die an ein riesiges Blumenfeld erinnert.

SLEAZE + BLOOOM 2017
Trügerische Freiheit: FREEDOM von Arshia Sohail
BOOOM + Blumen = BLOOOM

Unterstützt wurden die tatkräftigen Künstler mit ihren Ideen, mit ihren Buntstiften, ihren MacBooks und ihrer Quergeistigkeit von einer bedeutenden, seit 1752 existierenden Institution. Die Warsteiner Brauerei steht seit jeher für einen kultivierten Mix aus Tradition und Innovation und so war es eine Selbstverständlichkeit, dass sie die Bewegung unterstützten. Die Maßnahmen wurden gebündelt und unter dem Namen BLOOOM Award by WARSTEINER hatten die Mitstreiter ab sofort eine Plattform, auf der sich die Kreativen schon bald auch international vernetzten.

Unter dieser professionellen Unterstützung formierte sich nun jedes Jahr eine kreative Klasse der geistigen Mauersprenger. SLEAZE begleitete dieses Kreativ-Movement von Anfang mit. Dokumentierte, wie der BLOOOM Award zu einem Schmelztiegel verschiedener künstlerischer Einflüsse von Musikvideos über Skulpturen bis zu Urban Art und abgefahrenen Origami-esken Papiergebilden wurde. Wie sich speziell bearbeitete Metallplatten zu 3D-Fotografien verändern oder simpler Schaum zu einer Insel der Farbenfroheit. Und letztendlich, wie der Award sich zu einer internationalen Bewegung formierte. 2.300 Teilnehmer aus 90 Ländern. Knapp die Hälfte der UN. Noch nie wurden in den sieben Jahren so viele Teilnahmen gesichtet. Die Aufmerksamkeit für den BLOOOM Award ist beeindruckend.

Die Preisverleihung

Und weil eine Bewegung ihrem Namen treu bleiben muss, zelebrieren wir dieses Jahr ein weiteres Novum. Die zehn Klassenbesten des BLOOOM Award 2017 präsentieren ihre Arbeiten in einer Sonderausstellung auf der ART DÜSSELDORF. Und von diesen zehn Künstlern hat uns besonders Nadine Baldow mit ihrem Marked Sheep angesprochen. Die simple Idee, die Schafswolle mittels einer Farbe in ein Kunstwerk zu verwandeln, mit der sonst die Schafe markiert werden, ist einfach nur grotesk – oder wie wir es nennen: schräg-schön.

SLEAZE + BLOOOM 2017Geistige Tiefenwirkung bekommt man auch von Dongwhan Kang. Er bricht in Die atmende Maschine den Menschen auf schlichte Mechanik runter, da unser Körper nun mal sehr mechanisch funktioniert. Ein interessanter Ansatz, wo wir doch in apokalyptischen Szenarien irgendwann von Alexa Maschinen beherrscht werden. In Dongwhans Welt dagegen… werden wir das längst. Eine gute Idee mit Gedanken-Nachhall, wenn auch für uns optisch nicht ansprechend genug umgesetzt.

Genau das Gegenteil: Yun-Ling Chens Not Really Really: Eidotter auf Monokel. Da muss für uns gar kein Sinn enthalten sein, die Komposition spricht auch so an.

Denn das ist ja das Schöne an Kunst. Es muss nicht alles hochintellektuell sein oder anstößig oder auch nur ansprechend. Bewegt es etwas in dir, hat es seine Aufgabe erfüllt.

SLEAZE + BLOOOM 2017Und aus diesem Grunde empfiehlt SLEAZE dir: Lass dich bewegen. Vom 16. – 19. November in das Düsseldorfer Areal Böhler. Mehr Informationen hier! Wir sehen uns da!

danilo

Wann, Wie, Wo, Was
BLOOOM Award by WARSTEINER @ ART DÜSSELDORF
16. – 19. November, unterschiedliche Öffnungszeiten beachten
Tickets: 25 –55,-, VVK und Ermäßigung möglich
Areal Böhler, Hansaallee 321, 40549 Düsseldorf

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT