Ein Geheimnis, leicht verschmutzt

Ein Geheimnis, leicht verschmutzt

TEILEN

SLEAZE+House_of_the_red_doorJeder hat doch dieses eine kleine, vielleicht auch schmutzige Geheimnis, welches er mit ins Grab nehmen wird. Bestimmt hast auch du so eins. Die Wilde Renate zählt zu den tollsten Elektroclubs in Berlin. Direkt an der Spree, unweit der Berliner Mauer und nahe der Grenze von Friedrichshain, Kreuzberg und Treptow, liegt der Salon der Wilden Renate. Dank ihrer hochkarätigen Clubs in unmittelbarerer Nachbarschaft liegt Renate mitten im Herzen der Berliner Elektroszene und deshalb auch zu Recht weit über die Grenzen Berlins hinaus bekannt.

Früher hingegen regierte hier eine Königin namens Madam Renate. Es war ein sagenumwobener Ort. Der Treffpunkt für all das Bizarre, was Berlin damals vorzuweisen hatte. Der Treffpunkt all der Freaks und die Spielstätte für verborgene Bedürfnisse. Der Ort der unzählig kleinen und schmutzigen Geheimnisse der Berliner.

Um nicht nur in Geschichten der Vergangenheit zu schwelgen und die Worte Begierde und Desire mal wieder in den Mittelpunkt zu rücken, ist die House of the Red Doors-Party der perfekte Anlass. Für all die, die immer noch überlegen, was ihr persönliches kleines Geheimnis ist, und für all die anderen verlosen wir 1×2 Tickets für genau diese Party am 28.02. in Berlin.

Was gewinnt man? 1×2 Gästelisteplätze für die House of the Red Doors-Party  im Salon zur wilden Renate am 28.01.2016 in Berlin.
Wie gewinnt man? Indem man die folgende Fragen per Mail!!! mit Betreff eingefügt beantwortet und die Antwort NICHT hier postet. Ja, das klingt logisch, aber es werden immer wieder die Antworten unter den Beitrag gestellt. Warum auch immer…
Betreff einfügen: Schmutzwäsche
Frage beantworten: Wie heißen die Electroclubs aus der direkten Nachbarschaft des Salons zur Wilden Renate?
Betreff und Antwort schicken an: geschenke@sleazemag.de
Einsendeschluss: 28.01.2016, 11.11 Uhr
Infos: Bei alkoholischen Getränken oder erotischem Spielzeug und einigen Veranstaltungen ist Volljährigkeit Voraussetzung. Wir finden das auch schade, wie du dir denken kannst. Bitte jedenfalls unbedingt das Geburtsdatum bei solchen Verlosungen mitschicken.
Daten: Sinnvoll ist, ggf. die Handynummer mitzuschicken, weil manchmal Organisations- oder Zustellprobleme auftauchen. Die wird wie deine anderen Daten natürlich vertraulich behandelt.

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen