DER SLEAZE-AUSGEHTIPP: DEERHOOF

DER SLEAZE-AUSGEHTIPP: DEERHOOF

TEILEN

Neeee, das ist nicht Yoko Ono: Satomi Matsuzaki heißt die genial-verrückte Frontfrau der amerikanischen Indiepop-, Rock-, „Wie auch immer ihr es nennen wollt“-Band Deerhoof.

Ihr Sound ist kratzig, heiter, bewegt sich irgendwo zwischen psychedelischem Rockgetöse und experimentellen Indiepop und ist vor allem eines: NICHT LANGWEILIG.

Nur ein Jahr nach ihrem letzten Album Deerhoof vs. Evil sind sie jetzt wieder auf Tour: mit ihrem neuen Album (Breakup Song) im Gepäck und noch viel mehr Energie als je zuvor. Die Band, bestehend aus Greg Saunier, John Dietrich, Ed Rodriguez und besagter Satomi Matsuzaki, ist unkonventionell und lässt sich deshalb nicht in irgendwelche musikalischen Konventionen drängen. Sie ziehen ihr eigenes Ding durch und das ist auch das, was ihre Musik so besonders macht.

Also, freut euch drauf! Deerhoof is back in town! Am 22. November im Festsaal Kreuzberg in Berlin.

Neben dem Konzert in Berlin spielt Deerhoof auch noch beim Week-End-Festival in Köln am 2.12.

Mariella

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT