David Bowies Inspiration

David Bowies Inspiration

TEILEN

Man kann ihn bezeichnen als Dokumentation über Kunst, Musik und das West-Berliner-Chaos der 80er. Das beschreibt aber nicht gut, was „B-Movie“ wirklich ist. Es ist viel mehr als das, da man nicht einfach auf das Geschehen guckt, sondern mittendrin ist zusammen mit Mark Reeder. Er erzählt seine Geschichte – ungefähr –, und die Bilder dazu liefert eine Collage aus Filmausschnitten und Privataufnahmen. Getragen wird die Geschichte von Marks vielen Begegnungen mit Künstlern wie Annette Humpe, Farin Urlaub oder WestBam. Die ausführliche Rezi findest du hier.

Mark Reeder stammt aus Manchester und dort waren vor allem Joy Division und danach New Order angesagt. Doch auch Deutschland ließ diese Welle nicht kalt und beeinflusste viele Künstler. Gudrun Gut erzählt in „B-Movie“, dass sie schon genervt von dem Hype um die englischen Bands sei, obwohl sie zugeben müsse, dass sie diese auch gut findet. Sie verkörpert den Geist der Musik-Szene dieser Zeit besonders gut. Gudrun gründete viele Bands und löste sie wieder auf. Alles war von kurzer Dauer, wichtig war ihr nur, dass sowohl beiSLEAZE.west-berlin4 Mania D. als auch bei Malaria Frauen das Sagen hatten. Zudem war sie Gründungsmitglied der wohl wegweisendsten Gruppe dieser Zeit: Die Einstürzenden Neubauten.

Auch an Blixa Bargeld und Nick Cave kam anscheinend keiner vorbei, erst recht nicht Mark Reeder. Berlin war eine Inspiration für viele Künstler. David Bowie lebte dort und ziemlich schnell entstand das Album „Low“. Auf dem zweiten Teil seiner überraschend erfolgreichen Berlin-Trilogie befindet sich eines seiner berühmtesten Lieder, das die Stimmung in West-Berlin einfängt wie kein anderes. In „Heroes“ können alle Helden sein, jedenfalls für einen Tag.

Damit ist dieser Film ein Muss für alle, die da waren oder wissen wollen, wie es wirklich war. Spielfilme können die Atmosphäre nicht einfangen wie „B-Movie“ und in anderen Dokumentation über diese Zeit wird viel zu viel analysiert. Genieß Mark Reeders Erzählungen und echt lustige Bilder von Nena, Christiane F. und Die Toten Hosen. Trotzdem wird diesen Film nicht jeder beliebige Video-Shop vorrätig haben. Deshalb mach es dir doch leicht und gewinn ihn bei uns.

Was gewinnt man? 1x B-Movie auf DVD
Wie gewinnt man? Indem man die folgende Fragen per Mail!!! mit Betreff eingefügt beantwortet und die Antwort NICHT hier postet. Ja, das klingt logisch, aber es werden immer wieder die Antworten unter den Beitrag gestellt. Warum auch immer…
Betreff einfügen: Radikalinski
Frage beantworten: Für welchen Film hat Blixa Bargeld 1999 ins Mikrofon gebrüllt und gezischt?
Betreff und Antwort schicken an: geschenke@sleazemag.de
Einsendeschluss: 05.02.2016
Infos: Bei alkoholischen Getränken oder erotischem Spielzeug und einigen Veranstaltungen ist Volljährigkeit Voraussetzung. Wir finden das auch schade, wie du dir denken kannst. Bitte jedenfalls unbedingt das Geburtsdatum bei solchen Verlosungen mitschicken.
Daten: Sinnvoll ist, ggf. die Handynummer mitzuschicken, weil manchmal Organisations- oder Zustellprobleme auftauchen. Die wird wie deine anderen Daten natürlich vertraulich behandelt.

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen