Das hässliche Tier namens… Faultier

Das hässliche Tier namens… Faultier

TEILEN

Liebe Kreischende und Schreiende unter euch,

heute stelle ich dir den Kooperativsten aller Faultiere vor. Dieser steht auf eine Lebensgemeinschaft, bei der beide Parteien was davon haben (also nicht wie diese merkwürdigen Menschen z.B.). Also freu dich auf einen Partner, dem deine Gefühle und Wünsche wichtig sind.

Wenn er dir mit „Ai“ antwortet, hast du den Charmeur ergattert. Viel Glück!

Faulteve

SLEAZE + Faultier
Na Hallöchen, du Hübscher!

Steckbrief:
Nick:
Brow Nie aka sChiller
Name: Braunkehl-Faultier / Bradypus variegatus
Geschlecht: männlich
Beruf / Beschäftigung: festes Mitglied der Baumpolizei
Wohnort: Mittel- und Südamerika in den tropischen Regenwäldern
Größe: 63 cm
Hobbys / Interessen: zu Netflix lässig abhängen
Motto: Schlaf ist die Lösung aller Probleme

Kurz etwas zu meiner Person:
Hallo lieber Schreihals, willkommen in meinem Profil. Mit Stolz kann ich von mir sagen, dass ich der Langsamste und Faulste bin, den du je kennenlernen wirst. Selbst für Faultier-Verhältnisse!

Das bedeutet: Tag und Nacht werde ich mit dir romantische Stunden auf unserem Lieblingsbaum verbringen. Und dass, obwohl ich trotz meiner Lässigkeit schon eher ein sportlicher Typ bin.

SLEAZE + Faultier
Let’s work it out, baby

Aber! Einmal die Woche muss ein Power-Workout auf dem Boden für Seele und Körper drin sein. Man muss ja auf seinen Körper achten – gerade als Faultier. Übrigens liegt mein Sprintrekord, als mich einst ein Puma jagte, bei ganzen 1,9 km/h. Du siehst also, ich verfüge über ausgezeichnete Gene und Überlebenstechniken.

Wen ich suche:
Ich suche mein persönliches fauliges Tier, das Raubkatzen und Raubvögel genauso hasst wie ich. Ach, und Schlangen sind auch schlimm, ich hasse solch zwielichtigen Geschöpfe, auch wenn ich da etwas mainstream bin.

Außerdem hoffe ich, dass du genauso fleißige Motten in deinem Fell hast wie ich. Vielleicht können wir uns da sogar austauschen, das wäre toll. Ich habe einige seltene Exemplare, die ich dir gern zeige und leihe.

Oh, und am besten wäre, wenn du schwimmen kannst. Dann können wir zusammen auch mal zum Faultier-Strand gehen. Und am Ende des Tages haben wir natürlich bei einem köstlichen Salat einen in der Krone – in meinem Königsbett auf dem erwähnten Liebesbaum.

SLEAZE + Faultier
Foto von Nico Bührmann

Voller entspannter Vorfreude
dein sChiller

Weitere Infos:

Bei Interesse kannst du Kontakt aufnehmen unter der Chiffre „ Sleeping Beauty“ mit einer Mail an danilo@sleazemag.de.

Wir haben die Rubrik „Das hässliche Tier“ ins Leben gerufen, weil Ungerechtigkeit herrscht – wieder einmal. Die süßen, ach so knuffigen Tiere werden häufiger erforscht als die Einäugigen, Zweinasigen, Dreibrüstigen. Das muss nichts Schlechtes sein. So landet man auch seltener im Tierlabor.

Ungerecht ist es trotzdem. Eher Euthanasie als Darwin. Also fordern wir auch bei der Forschung Gleichberechtigung. Menschen sollten in Versuchslabors zu gleichen Bedingungen wie Affen zugelassen werden, hässliche Tiere genauso erforscht wie süße. Da das allerdings noch in weiter Ferne liegt, sind die Tiere gefährdet. Wir steuern hiermit entgegen. Mit der ersten Kontaktsuchseite für die VERMEINTLICH HÄSSLICHEN UNTER UNS.

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen