Das DIY-Lippenbekenntnis

Das DIY-Lippenbekenntnis

TEILEN

Draußen sind es Minusgrade, drinnen läuft die Heizung auf Hochtouren. Nicht gerade optimale Bedingungen für deine Haut. Wie wäre es also z.B. mit einer Lippenpflege, die zum einen nur wenige Zutaten enthält und zum anderen schnell zubereitet ist? Ja genau, das gute, alte DIY.

SLEAZE + DIY-Kosmetik
Es wird benötigt: …nicht viel.

Denn mal ehrlich, wer blickt bei den Aufzählungen irgendwelcher Inhaltsstoffe noch durch? Und was davon ist gut für dich und worauf würdest du lieber verzichten? Immerhin ist die Haut unser größtes Organ und alles was du draufschmierst, erzeugt auch einen Effekt. Denk nur mal an Hormon- oder Schmerzpflaster. Willst du die Wahl deiner Kosmetikprodukte also dem Zufall überlassen oder dich nur auf dubiose Werbeversprechen verlassen?

Auch wenn der Durchschnittsdeutsche immer noch nicht gern Geld ausgibt für dieses notwendige Übel, so ist er bei der Wahl seiner Nahrungsmittel doch mittlerweile penibler geworden. Wieso also nicht konsequent sein und auch bei der Wahl der Produkte, mit denen wir uns großflächig salben, strenger werden?

Man liest von neuen oder überarbeiteten Rezepturen, mineralöl- und farbstofffreien Produkten. Kaum ist die Rede von natürlichen Inhaltsstoffen oder wird der Schriftzug bzw. das Etikett der Plastikverpackung an irgendeiner Stelle mit grünen Farbtönen ergänzt, da taucht es auch schon auf: Das gute Gefühl!

Oder auch nicht, denn bei näherem Betrachten der Ingredienzen kann einem schon mal schlecht werden und man kommt zwangsläufig zu der alles entscheidenden Frage:

Warum machen Menschen so etwas?

Man findet Bezeichnungen wie CI 15985 oder CI 15865. Ist das ein neuer Cyborg? Eine neue Corporte Identity? Klingt jedenfalls nicht gerade vertrauenserweckend. CI ist die Abkürzung für den Colour Index und bezeichnet Farbstoffe, genauer gesagt Azofarbstoffe. Diese wiederum stehen zum Teil im Verdacht, krebserregend zu wirken Außerdem sollen sie Allergien begünstigen. Ein Bestandteil, auf den man also gut und gerne verzichten kann.

SLEAZE + DIY-Kosmetik
Nein, das ist kein brennendes Fernost-Gewürz, sondern der Kochvorgang unseres Lippenbalsams.

Ähnlich verhält es sich mit dem Inhaltstoff Butylhydroxytoluol. Da das kein Normalsterblicher aussprechen kann, wird es gerne mit BHT abgekürzt. Hierbei handelt es sich um eine synthetisch hergestellte Substanz, die der Stabilisierung von Biodiesel dient. Auch sie löst Allergien aus und ist vermutlich krebserregend – nicht wirklich eine Option.

Die Liste geht mit diesem Kandidaten weiter: Ethylhexyl Methoxycinnamate – ein UV-Filter mit negativer Wirkung auf dein Hormonsystem – auch schön. Oder wie wäre es mit Mineralölen? Sie verstecken sich hinter Bezeichnungen wie „Paraffinum liquidum“, „Petrolatum“, „Paraffin“, „Vaseline“ oder „Paraffin wax“? Auch sie sind nach wie vor in Kosmetikprodukten enthalten, auch wenn immer mehr Produzenten darauf verzichten.

Ganz anders sieht es da mit Palmöl aus. Naturkosmetik oder nicht – fast alle verwenden es. Und Palmöl hat es auf mehreren Ebenen wortwörtlich in sich. Wenn du dich genauer über Palmöl informieren möchtest, bietet die Seite www.umweltblick.de einen sehr guten Überblick.

SLEAZE + DIY-Kosmetik
Nach dem Erhitzen geht’s in die neue Wohnung.

Ab an den Herd!

Wenn du dich also nicht mehr länger vergiften lassen willst, dann haben wir hier was für dich. Ist ganz einfach und in kürzester Zeit wirst du zum DIY-Kosmeti. Du schnappst dir einen kleinen Topf, eine kleine Schüssel, die im Wasserbad schwimmen kann, eine Lippenstift-Drehhülse oder ein kleines Döschen und deine Lieblingsöle. Je nachdem, wie fest oder weich deine Lippenpflege sein soll, kannst Du mit den Mengen herumexperimentieren.

Ein Grundrezept findest Du hier:

Fester Bestandteil: 5g Bienenwachs oder als vegane Variante Kakaobutter verwenden
Halbfester Bestandteil: 7g Kokosöl
Flüssiger Bestandteil: 4g Olivenöl
Duftkomponente: 1-3 Tropfen eines ätherischen Öls

Die Bestandteile werden zusammen in der Schüssel im Wasserbad schwimmend und unter gelegentlichem Umrühren geschmolzen. Füge zum Schluss das ätherische Öl hinzu und gieße dein Kosmetikum in ein kleines Gefäß oder in die Drehhülse.

Und schon bist du fertig! Ja wirklich! Verrückt, oder? Das Ganze dauert keine Viertelstunde und ist mehrere Monate haltbar. Innerhalb von 15 Minuten DIY-Profi.

Aber das ist noch nicht alles. Das nächste Level geht genauso gut: Wenn du die Zutaten durch andere Öle und Fette ersetzt, kannst du  verschiedenste Kreationen erstellen. Ringelblumenöl z.B. hilft bei Wunden und spröden Lippen, Zitronenmelissenöl hilft gegen Fieberbläschen und Mandelöl wird besonders gut von sensibler Haut vertragen.

SLEAZE + DIY-Kosmetik
Sieht aus wie Honig. Vielleicht wird das unser nächstes DIY-Projekt.

Und das Beste: Spaß macht das Ganze auch noch. Und es eignet sich hervorragend als Geschenk, vor allem, wenn du weißt, welchen Duft die Zielperson besonders liebt.

Also, mach’s dir selbst. Viel Spaß dabei!

Mimi

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen