Das blaue Herz des Balkan

Das blaue Herz des Balkan

TEILEN

Die Welt ist nicht mehr die, wie die Natur sie uns einst bereitstellte. Durch immer mehr Technologie und Wachstum der Großstädte zerstört der Mensch das Wunder der Natur.

Bei Betrachtung der deutschen Landkarte erkennt man z.B. kaum noch Wildflüsse, die unberührt von Technologie sind. Staudämme und Wasserkraftwerke sind immerhin ein wichtiger Teil, um elektrische Energie oder Wasserversorgung zu sichern. Und obwohl es die berühmte Landflucht gibt, hat sich die städtische Bevölkerung in Deutschland über das ganze Land verbreitet.

SLEAZE + Blue Heart
Das ist ja hübsch – lass mal kaputt machen!

Sobald man einen Blick nach Osteuropa richtet, findet man die städtische Entwicklung nur in bestimmten Gebieten. Denn der Rest besteht aus – quasi –unberührter Natur. Wildflüsse und strahlende Landschaften umfassen wahnsinnige Weiten. Ein Ausblick, den man im Westen kaum noch kennt. Die Dokumentation Blue Heart erzählt von dieser Natur und den Wildflüssen des Balkan.

Mit Blue Heart möchte der Regisseur Britton Caillouette auf die Geschichten in den Gebieten von Albanien, Bosnien und Herzegowina sowie Mazedonien eingehen. Es sind Geschichten von Menschen, die hohe Werte für diese Natur in sich tragen und gegen Industrien und Banken kämpfen.

Das blaue Herz vom Balkan besteht aus einer Collage von Flüssen, allein 244 davon gehören zu Bosnien und Herzegowina. Man kennt diese Länder als arm und kaum industriell ausgebaut, doch nur wenige wissen von ihrem Reichtum. Denn deren Bewohner kümmern sich um den wahren Schatz dieser Erde: ihre Natur, ihre Flüsse und somit ein Stück weit um die Zukunft der Erde.

SLEAZE + Blue Heart
(Ästhetisch und) Wertvoll: ein Staudamm

Arm, aber rebellisch

Begleitet von wunderschönen, fast wie Gemälde aussehenden Landschaftsaufnahmen reist der Nordamerikaner Britton in diese Gebiete und offenbart die Geschichten der Menschen. Mit der Rebellion gegen Großkonzerne und Machtinstrumente kämpfen sie für die Natur, ihre Sprache und Kultur, ihre Lieder und Trachten.

Ein Großteil der Rebellen besteht aus Frauen, die stark und stolz für ihre Werte kämpfen – dagegen wirkt der westliche Feminismus wie eine schlecht inszenierte Performance. Man weist auf die Korruption, die Superreichen aus der Wasser- und Bau-Lobby und natürlich den Banken hin.

Denn diese sind es, welche Mutter Natur auf Profitgier vernichten und somit die Zukunft und das Leben der Menschen negativ beeinflussen. Für die Bewohner des Balkans haben die Flüsse die Kraft, Menschen zu vereinen.

Die Definition von „arm“ erhält hierdurch eine eigene Formulierung. Die Werte bekommen ihre spezielle Währung. Es geht nicht mehr um das Geld, was zum Leben benötigt wird, sondern um die pure Natur, mit der der Mensch zusammen lebt. Wie eine Symbiose formt sich das Leben auf der Erde, im Balkan, auf seine eigene natürliche Art und Weise. Somit wirkt sich die Sichtweise von arm und reich neu aus.

Die Dokumentation erlaubt Einblicke in eine Welt, die man vorher noch nicht kannte oder Informationen verschwiegen werden. So bezaubernd die Natur im Balkan auch ist, dieses Projekt rüttelt wach und klärt auf.

SLEAZE + Blue Heart
So sehen Rebellen im Balkan aus!

SLEAZE hatte die Gelegenheit, den Regisseur von Blue Heart, Britton Caillouette, zu interviewen. Das Interview findest du in den nächsten Tagen hier. Aber zunächst: Schau dir diese Doku an!

Kevin

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen