BUSTA TIMES

BUSTA TIMES

TEILEN

Nachdem seine Tour mehrfach verschoben wurde, ist Busta Rhymes nun endlich wieder in Deutschland.


Der Rapper aus Brooklyn startete seine Karriere 1991 als Teil der Leaders of the New School, damals noch unter dem Namen „Bastard Rhymes“. Gerüchten zufolge erhielt er seinen Namen „Busta Rhymes“ von Chuck D, einem Mitglied der legendären Old-School-Gruppe „Public Enemy“. Natürlich steckt das Wortspiel „to bust a rhyme“ in seinem Namen, was so viel bedeutet wie „einen guten Rhyme kicken“. In jedem Fall wird er seinem Namen gerecht.

Seine Solokarriere startete Busta 1996 mit dem Album „The Coming“, welches wie eine Bombe einschlug und als ein Meilenstein in die Hip-Hop-Geschichte einging. Seit nunmehr fast 20 Jahren bereichert Busta konsequent erfolgreich die Szene, auch mit seiner Energie-geladenen Bühnenpräsenz.

Bereits im letzten Jahr war er mit Flipmode-Squad-MC Spliff Star in Deutschland unterwegs. Wer ihn damals verpasst hat, sollte sich selbst ein vorweihnachtliches Geschenk gönnen und diesen Mann einmal live erleben.  Auch diesmal wird er von Spliff Star begleitet. Sowohl soundtechnisch als auch optisch sind die Beiden ein Hochgenuss.

Mehr auf die Ohren gibt’s hier: http://www.out4fame.de

Gelare

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT