Brutalll…love

Brutalll…love

TEILEN

Es ist ein Horrorfilm, abSLEAZE.True Love Ways.Szene1er irgendwie auch nicht. Der Thriller ist in schwarz-weiß und die Geschichte bunt. Trotzdem bedeutet bunt hier nicht fröhlich. Eher das Gegenteil. Der Film True Love Ways beweist mal wieder, wie außergewöhnlich auch deutsche Filme sein können.

Séverine trennt sich von ihrem Freund Tom, da sie Albträume hat und vermutlich erstmal mit sich selbst klar kommen muss. Da trifft Tom in der Bar einen Mann, der ihm Hilfe anbietet. Er könnte für seine Freundin eine Gefahrensituation inszenieren, aus der Tom sie retten soll. Dann würde auf jeden Fall zu ihm zurückkommen. Dass die beiden aber bereits in eine ganz andere, viel größere Inszenierung verwickelt sind, merkt Séverine erst viel später.

Absurd, aber trotzdem schlicht. Besonders ist der Film in jedem Sinne. Das Speziellste ist hier auch das Offensichtliche. Das Schwarz-weiß ist angenehm anders und ein Teil der Kulissen und Requisiten wirkt wie aus den 50ern. Die Figuren fahren Trabbis und auch die Kleidung ist eher weniger modern. Das Paradoxe in dieser Welt sind dann aber die Smartphones und Laptops zwischen Röhrenfernsehern und Telefonen mit Wählscheibe. Diese Gegenstände spiegeln vor allem die Umsetzung des Filmes wider. Die Farbgebung und auch die Erzählweise sieht man heute nicht mehr. Der Film wird langsam erzählt und jemand, der nur moderne Action- und Horrorfilme guckt, muss sich daran bestimmt erst gewöhnen. So gibt es viele Nahaufnahmen. Dort wird, wenn überhaupt, nur langsam gezoomt, meist sind die Szenen aber statisch.

SLEAZE.True Love Ways.Szene3

Am meisten transportiert wird hier – wie so oft – durch die Musik. Der Unterschied liegt bei True Love Ways jedoch vor allem in ihrem Vorhandensein. Es gibt viele ruhige Momente, in denen eben Stille herrscht oder nur die Umweltgeräusche – der vorbeifahrende Fahrradfahrer, das Rascheln der Blätter – zu hören sind. Wenn dann Musik läuft, ist es vor allem klassische Musik mit Bläsern, Streichern und fast immer ist das Klavier dabei. Die Musik geht tief und stellt sich mit Leichtigkeit in den Vordergrund durch ungewöhnliche und unerwartete Melodiewechsel. Trotz aller Liebe zum Detail ist es jedoch ein Film, den man immer noch dem Horrorgenre zuschreiben kann. Geschockt wird hier aber nicht durch Jumpscares wie heute in 99% aller Gruselfilme, sondern durch pure Gewalt. Im Kontext der Handlung ist diese nicht einmal unerwartet, jedoch umso brutaler.

Diese Skrupellosigkeit wird unglaublich leidenschaftlich von Anna Hausburg dargestellt. Als Séverine kann sie sowohl die sensible als auch die im Laufe der Handlung abgehärtete Seite ihres Charakters zeigen. David Bunners überzeugt als eiskalter Arrangeur der Ereignisse im Film und verliert trotzdem nichts an Menschlichkeit.

Bemerkenswert ist auch die Kampagne, die vor der ersten Vorführung von True Love Ways gestartet wurde. Unter deadeyes.de konnte man fünf Tage vor der Premiere eine Frau beobachten, gefesselt in einem kleinen Raum auf einer Matratze, mal kauernd und mal schreiend. Diese Aufnahmen gingen durch alle Social-Media-Plattformen und sogar einen DurchsuchungsbesSLEAZE.True Love Ways.Szene4chluss gab es, nachdem die Berliner Polizei die Providerdaten der Filmemacher ermittelt hat. Nach Klärung der Sachverhalte wurde die Aktion jedoch nicht gestoppt.

Das erinnert ein wenig an Blair Witch Project, zeigt aber auch, was für kreative Köpfe hinter True Love Way stecken. Regisseur Mathieu Seiler hat hier einen außergewöhnlichen Genrefilm erschaffen. Feinfühlig, skrupellos und intelligent ist dieser Horrorstreifen. Erzählt im Stil der 50er kann er dennoch alles bieten, was wir an modernen Filmen schätzen. Saubere Kameraarbeit und Figuren, die realer nicht sein könnten. Jeder, der auf Ballerfilme und sinnloses Auto-Crashen für einen Abend verzichten kann, wird ohne Probleme in die Welt von True Love Ways eintauchen können und zweifellos fasziniert sein.

Maurin

Titel: True Love Ways
Regisseur: Mathieu Seiler
Dauer: 105 Minuten
: 20.11.2015
Verleih: Donau Films

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT