Bombshell – Das Ende des Schweigens: Drei Frauen, eine Geschichte

Bombshell – Das Ende des Schweigens: Drei Frauen, eine Geschichte

TEILEN

Fox News ist der bei weitem erfolgreichste TV-Sender der Vereinigten Staaten. Vor allem für viele junge Frauen ist Fox ein Ort für eine glückliche Karriere. Dieses Image hielt sich sehr lange. Doch sexuelle Übergriffe machten diesen Ort jedoch zu einem großen Aushängeschild verdorbener Männerkultur und dem Startschuss der MeToo-Bewegung.

SLEAZE + Bombshell
Bombshell gibt es jetzt auf Blu-ray und DVD.

In Bombshell – Das Ende des Schweigens wird genau diese groteske Realität thematisiert und was das Fass zum Überlaufen brachte. Wir werden parallel durch das Leben von drei Frauen geführt, wovon eine Figur fiktiv ist und eher symbolisch für die betroffenen Opfer steht. Während sich diese Kombination aus Wirklichkeit und Fiktion passend ergänzt, hakt es wiederum an anderen Stellen, sodass Regisseur Jay Roach insgesamt etwas Potential verschenkt. Lohnt sich die DVD / Blu-ray trotzdem?

Das Sternchen

Wir steigen mit Starmoderatorin Megyn Kelly (Charlize Theron) ein. Harte Schale, weicher Kern. Eine Figur, die Energie ausstrahlt, aber wie viele bei Fox News mit Ängsten zu kämpfen hat. Zu Beginn begleiten wir Megyn bei ihrem kalten Krieg mit Donald Trump, der sich Frauen gegenüber mit perfiden Kommentaren geäußert hat. Das ist aber nicht einfach nur einmal reingeworfen worden, um etwas Trump-Kritik einfließen zu lassen, denn der öffentliche Medienkrieg, der daraus resultiert, beeinflusst Megyn im Laufe der Handlung.

Charlize Theron, die hier auch mitproduziert und sich mehr als ins Zeug legt für ihre Rolle, sieht unter dem äußerst gelungenen Make-Up der echten Megyn zum Verwechseln ähnlich. Sie strahlt eine unglaubliche Kraft aus und hat einen eisernen Blick drauf. Für mich absolut überzeugend gespielt.

SLEAZE + Bombshell
Genau dieser eiserne Blick.

Die Rebellin

Genauso stark finden wir auch Nicole Kidman in ihrer Rolle als Gretchen Carlson wieder und sehen ihr beim Abstieg ihrer Karriere zu. Zunächst muss sie eine unbeliebte Fox-Show moderieren, wird vor und hinter der Kamera mit sexistischen Kommentaren konfrontiert und letztlich sogar gefeuert. Doch sie lässt das alles nicht einfach auf sich sitzen, sondern plant einen extremen Rückschlag, der auch heute noch nachhallt.

Ein wenig bedauerlich ist jedoch, dass eine derart wichtige Rolle vergleichsweise wenig Screentime bekommt. Die Meute wird zwar nicht eine „Release the Snyder Cut“-ähnliche Petition starten, aber schön wäre es sicherlich gewesen, auf Blu-ray und DVD eine leichte Extended Version mit mehr Nicole zu sehen. Wenn überhaupt eine existiert.

SLEAZE + Bombshell
Das Karriere-Aus soll kein Hindernis werden.

Der Neuling

Das Trio vollenden tut die fiktive Figur Kayla Pospisil (Margot Robbie). Sie ist jung, naiv und hat den Wunsch, bei Fox News aufzusteigen und bekommt auch die Chance dazu. Womit sie nicht rechnet, ist jedoch, Opfer von Manipulation und Unterdrückung zu werden. Und es entsteht ein krasser Konflikt in ihr, da sie selbst zunächst die Schuld bei sich sucht.

Wir erleben, wie ein enthusiastisches Mädchen innerlich immer mehr zerbricht. Margots Rolle ist eine Bereicherung für die Geschichte und fängt die Gefahr von systematisch sexualisierter Gewalt ein. Ich finde die teilweise zu naive Darstellung leicht überzogen. Das ist aber eher dem Drehbuch verschuldet und nicht Margot. Sie macht ihren Job ausgezeichnet und überbringt ganz ohne Worte starke Emotionen.

SLEAZE + Bombshell
Fox-Frauen bekriegen sich auch untereinander.

Konzern des Bösen

Bombshell überrascht gerne mit starken Momenten und zeigt die unmenschliche Machtausnutzung im Super-Sender. Momente wie eine Szene mit Kayla, in der sie „gebeten“ wird, ihr Kleid langsam hochzuziehen, präsentieren knallhart die schrecklich unangenehmen Situationen, in denen sich viele Angestellte wiederfinden. Für meinen Geschmack dürften auch andere Szenen ruhig krasser und bissiger sein, denn ich hatte manchmal das Gefühl, der Film würde an vielen Stellen einen Verharmlosungsfilter draufpacken.

Überrascht bin ich, wie gut John Lithgow in die Rolle des CEOs Roger Ailes reinpasst. Ein Mann, der von Komödie bis Drama alles kann und mir zumindest wie ein herzensguter Mensch erscheint, nimmt die Rolle eines millionenschweren Perverslings ein. Fun-Fact: Am Set hat er sich allen immer zunächst vorgestellt und jeden gewarnt, dass er gleich fiese Sachen sagen werde, sie aber nicht so meine. Ich sag ja, ein herzensguter Mensch.

Wie Charlize schlüpft auch John unter eine beeindruckende Maske, die dem echten Roger Ailes sehr nahekommt. Wenn Roger erzählt, dass Fox News ein visuelles Medium ist und die nackten Beinchen ein Beförderungsgrund sind, spiegelt das ganz gut wider, welche Mentalität in diesem Machthaus vorherrscht. Neben Worten vermitteln aber auch die überspitzten Anzüge der Herren und die engen Kleidchen der Frauen genau dieses Bild. Und John Lithgows Leistung ist noch das i-Tüpfelchen.

SLEAZE + Bombshell
Eine der besten Performances in seiner gesamten Karriere.

Spannungsschwankungen

Generell gelingt die Exposition der Figuren auf erzählerischer sowie auf filmischer Ebene wirklich gut. Alles steuert auf den großen Moment hin: Gretchen Carlson legt sich mit Roger Ailes an. Eine Bombe platzt!

Obwohl Gretchen den Stein ins Rollen bringt, nimmt die Handlung ironischerweise selbst nicht wirklich Fahrt auf. Bombshells Hauptgeschichte stagniert etwas in der Mitte und scheitert leicht daran, die Spannung konsequent zu halten. Zum einen liegt das daran, dass das Ende des Schweigens sich gut und gerne etwas zieht und der Film manchmal vor sich hindümpelt. Dafür überzeugt die schauspielerisch überragende Leistung unserer Protagonistinnen und unserem „Fox-Schurken“. Zum Ende wird auch einiges mit einem brutalen Fazit wieder herausgeholt und so kriegt Bombshell schließlich noch die Kurve.

Man merkt aber, Bombshell leidet an einer wechselhaften Spannung, die zum Teil dem Drehbuch von Charles Randolph, aber auch der Inszenierung von Regisseur Jay Roach verschuldet ist. Während Rogers Abstieg in all seinen Facetten großartig abgebildet wird, rücken die eigentlichen Protagonistinnen etwas zu weit in den Schatten. Das ist umso bitterer, da man bei einem derart mitfühlenden Thema einen Riegel vorgeschoben bekommt. Wie eine Mauer, die uns daran hindert, mehr Empathie für die Figuren aufzubauen.

SLEAZE + Bombshell
Gerne etwas mehr Nicole.

Man erkennt Ansätze, wie die ein oder andere Szene aus Megyns und Gretchens Leben als Mutter, aber die sind so selten und wirken letztendlich belanglos. Lediglich Kayla schafft es, genügend emotionale Tiefe und persönlichen Hintergrund aufzubauen und zu transportieren.

Bomben-Fazit

Bombshell – Das Ende des Schweigens zeigt die unschöne Wahrheit über eins der größten Medienunternehmen weltweit. Wie Regisseur Jay Roach erklärt, ist das weniger ein Film für Frauen und vielmehr ein Film für Männer. Eine starke Aussage und wer sich den Film anschaut, wird nachvollziehen können, wie Jay das meint.

Bombshell ist ein Drama und Biopic, das aus unterschiedlichsten Quellen eine feste Botschaft übermitteln möchte, andere Geschehnisse rund um die Figuren aber ausblendet. Das ist einerseits okay, da ein Film auch nicht alles unter einen Hut bringen muss. Andererseits aber nicht okay, wenn es sich um ein Biopic handelt und zum Beispiel rassistische Hintergründe und Äußerungen aus Megyn Kellys Leben komplett gestrichen werden. Wenn man sich also mit der Materie etwas auskennt, fühlt man sich leicht hinters Licht geführt.

Blenden wir das aus, finden wir auch aus filmischer Sicht die ein oder andere Baustelle. Mit der Distanz zu den Figuren oder der leicht wechselhaften Spannung bleibt Bombshell trotzdem eine sehenswerte, aber leider nicht perfekte Erfahrung. Insgesamt inszeniert Jay dennoch ein überwiegend stimmiges Erlebnis mit einer guten musikalischen Untermalung und einem sehr starken Cast. Und den Oscar für das beste Make-Up hat Bombshell mehr als verdient.

Verlosung: Wenn du jetzt foxwild auf den Streifen bist, kannst du mit etwas Glück eine Blu-ray abstauben. Wie du an der Verlosung teilnehmen kannst, erfährst du hier.

SLEAZE + BombshellSan L

Titel: Bombshell – Das Ende des Schweigens
DVD/Blu-Ray: 04. Juni 2020
Laufzeit: 109 Minuten
Sprachen: Deutsch, Englisch
Regie / Buch: Jay Roach / Charles Randolph
Hauptdarsteller: Charlize Theron, Nicole Kidman, Margot Robbie, John Lithgow
FSK: 12

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT