Analoge Entschleunigung

Analoge Entschleunigung

TEILEN

Die digitale Welt ist praktisch, gut vernetzt und Informationen verbreiten sich rasant überall hin – aber hin und wieder muss eine Entschleunigung sein. Immer auf der Überholspur mit Höchstgeschwindigkeit ist halt auch Stress.

Und darum gibt es heut von uns, passend zur (hoffentlich) besinnlichen Weihnachtszeit ein analoges Entschleunigungspaket in unserem @ventskalender.

SLEAZE + Compost-Entschleunigung
Haptik plus Optik

Dafür haben wir uns die musikalischen Profis der Entschleunigung ins Boot und den Kalender geholt. Das Münchner Musiklabel Compost Records für seine chilligen Releases bekannt. Und das seit Langem. Erst vor Kurzem haben sie ihr 25jähriges Jubiläum gefeiert.

Die elektronischen Downbeats, Trip Hop und alle möglichen Varianten von Lounge-Musik machen die Vielfalt dieses versierten Indie-Labels aus und sind somit der perfekte Abschluss unseres Vinyl-Dreiteilers hier im Adventskalender. Und natürlich hat Compost auch einige sehr gute schnellere Sachen im Angebot. Aber zum Glück nie anstrengend!

Analog gleich Haptik

Die Schönheit wird einem sofort in der Hand bewusst. Die analoge Haptik, das Cover-Design, die gesamte Bildsprache vor dem ersten Hören. Selbst als Deko sind Schallplatten einfach zeitlos schön.

Noch ansprechender wird das Ganze, wenn auf den Platten so gutes Material zu finden ist wie bei unseren vier heutigen Vinyls und generell bei Compost.

Al Chem und seine Metaphysics Of Love EP ziehen einen sofort rein in das Compost-Universum. Von Entschleunigung bis zu durchdachten, vielschichtigen Stücken zeigt der Berliner, worauf wir uns freuen können, sobald es wieder Live-Sets gibt. Die EP ist definitiv eine perfekte Überbrückung.

Das gilt genauso für die Brexit Jazz EP, deren Musik zum Glück viel mehr verbindet als der titelgebende und sehr dumme Brexit.

Optisch am Ansprechendsten ist das cool-verrückte Cover von Web Web und seinem vollgepackten Doppelalbum. Die Interpretations Of Web Web haben es wortwörtlich in sich. Wer bei dem Album dieser Jazz-„Supergruppe“ nichts Passendes findet, braucht gar nicht erst bei unserem Gewinnspiel hier mitmachen.

Persönlich am meisten freut uns aber, dass sich etwas aus dem Schweizer Drumpoet-Umfeld in unserem Paket befindet. Der Produzent Kevin Wettstein beweist auf seiner Neurogenesis EP wieder einmal, dass Zürich weiterhin ein Garant für spannende elektronische Beats mit Soul-Einfluss ist.SLEAZE + Compost-Entschleunigung

Das alles kannst du mit etwas Entschleunigung und wohlbehütet eingepackt in einer Compost-Plattentasche gewinnen. Also Frage beantworten und Plattenspieler an!

Was gewinnt man? 1x Compost Records-Plattentasche plus die oben genannten vier Schallplatten
Wie gewinnt man? Indem man die folgende Frage per Mail!!! mit Betreff eingefügt beantwortet und die Antwort NICHT hier postet. Ja, das klingt logisch, aber es werden immer wieder die Antworten unter den Beitrag gestellt. Warum auch immer…
Betreff einfügen: Compostillion
Frage beantworten: In welchem Jahr wurde Compost Records gegründet?
Betreff und Antwort schicken an: geschenke@sleazemag.de
Einsendeschluss: 28.12.2020, 20.20 Uhr
Daten: Sinnvoll ist, ggf. die Handynummer mitzuschicken, weil manchmal Organisations- oder Zustellprobleme auftauchen (gerade aktuell). Die wird wie deine anderen Daten bei uns auch natürlich vertraulich behandelt.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT