Aloft Hotels: Von der Duschkabine ins Rampenlicht

Aloft Hotels: Von der Duschkabine ins Rampenlicht

TEILEN

SLEAZE + Aloft Hotels
Chefjuror JP Cooper in Vorfreude.

Für viele musikalische Menschen ist es ein großer Traum, ihre Kunst anderen Menschen zu zeigen. Die Fans verzaubern. Seiner oder ihrer Leidenschaft nachgehen. Der klassische Weg, durch Straßenmusik oder eingesandte Tapes entdeckt zu werden, scheint heute als eine romantisch verklärte Sicht auf die guten alten Zeiten damals. Außer, der Musikus hat einen adäquaten Auftritt in den sozialen Medien und eine stabile Follower-Basis.

Aber… es gibt noch einen anderen Weg zum Fame! Und zwar im Form eines Talentwettbewerbs ohne den muffigen Plastikgeruch einer Castingshow. Aloft Hotels und die Universal Music Group (UMG) prämieren am 15.11.2018 Ihren Duschkabinenstar.

Moment, Duschkabine, Ruhm, Universal, Star?

Ja, richtig gelesen! Aloft Hotels und die Marketing-Abteilung der Universal Music Group UMG&B suchen fleißig seit dem 20.August nach einem talentierten Sänger, der sowohl unter der Dusche als auf der Bühne zu performen weiß. John Licence (Vice President von Marriott Europe) dazu: „Duschen stehen in direkter Verbindung mit Gesang. Daher haben wir uns für die Einführung dieser Aufnahmekabinen mit innovativer Technologie entschieden, um noch mehr Superstars in spe davon zu überzeugen, ihr Gesangstalent von der Dusche ins Rampenlicht zu bringen.“

SLEAZE + Aloft Hotels
Unter der Dusche schmettern. Ob nun mit oder ohne Handtuch…

Die notwendige Technologie steht in fünf europäischen Ländern zur Verfügung. Die ausgewählten Aloft Hotels befinden sich in München, Kiew, Brüssel und London. Duschkabinen wurden um moderne Tonstudioseigenschaften erweitert. Die Aufnahmekabinen reizen mit der Badezimmer-Akustik und imitieren dadurch das Erlebnis, unter der Dusche zu singen.

Zur Verarbeitung verfügen sie über wasserfestes Aufnahme-Equipment, das es Gästen ermöglicht, ihren Gesang aufzuzeichnen, zu digitalisieren, wiederzugeben und zu sharen. Neben dem Duschen kann fröhlich geträllert werden mit der Aussicht auf eine glänzende Karriere.

Der Show(er)down von München

In diesem Jahr haben derzeit fünf Acts aus Europa (Deutschland, Ukraine, UK, Türkei, Belgien) die Chance, unter den strengen Augen der Expertenjury ihr Talent auf der Bühne unter Beweis zu stellen. JP Cooper, der mit September Song oder Perfect Strangers die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf sich ziehen konnte, fungiert als Chefjuror und Botschafter des Projekt Aloft Star Europa 2018.

„Als Botschafter von Project: Aloft Star und Chefjuror für Europa kann ich es kaum erwarten, denjenigen Künstler zu entdecken, der durch den Wettbewerb Bekanntheit erlangt und den lebensverändernden Plattenvertrag erhält.“ Aus Deutschland steht Kingsley Q auf der Bühne. Der 24jährige Berliner präsentiert mit Bankrobbers seinen unverwechselbaren Pop meets Urban-Sound.

Ob Kingsley oder jemand anderes das Rennen macht und einen lebensverändernden Plattenvertrag erhält, gilt abzuwarten. Dem Gewinner oder der Gewinnerin winkt die Veröffentlichung einer eigenen Single mit einem der renommierten Musiklabels der UMG sowie die Produktion eines Musikvideos zur Single und auch noch eine Einzelbetreuung von UMG-Managern.

Das Finale findet am 15.11.2018 in Aloft München statt. Wir wünschen den Finalisten maximale Erfolge und immer schön sauber bleiben.

Roman

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen