Abwechslungsreich wie das Wetter: unsere DVD-Vorschau

Abwechslungsreich wie das Wetter: unsere DVD-Vorschau

So richtig sommerlich will es grad nicht werden. Von Gewitter über Regen bis zu Hitze hat das Wetter alles zu bieten. Eine ähnliche Auswahl findest du in unserer DVD-Auswahl für Juni.

TEILEN

15. Juni

The SalesmanSLEAZE + Wetter-DVD-Vorschau

Es geht gleich mit einem Paukenschlag a.k.a. Oscarpreisträger los. Als bester ausländischer Film wurde „The Salesman“ zu Recht bei den 89. Academy Awards gekührt. Der auch mit einem Oscar ausgezeichnete iranische Regisseur Asghar Farhadi bringt mit seinem 7. Film somit ein weiteres Meisterwerk heraus.

Es geht um die iranische Frau Rana und ihren Mann Emad. Rana wurde in der neuen Wohnung der beiden attackiert. Schwer verstört, aber nicht schwer verletzt entscheidet Rana, nicht zur Polizei zu gehen. Emad auf der anderen Seite will den Verbrecher finden und Selbstjustiz üben. Das ist verständlich, geht aber meistens nicht gut aus.

Na, selbst schon mal an Selbstjustiz gedacht? Nein? Lügner!

Der Film ist unfassbar gut gespielt, sehr spannend und emotional sehr zerreißend. Man möchte sagen, ein moralischer Drahtseilakt. Keine leichte Kost, aber der Streifen hat aufgrund der grandiosen Machart in jeder DVD-Sammlung einen Platz verdient.

Trivia: Aufgrund Donald „Dummkopf“ Trumps Dekret, Bürger aus mehrheitlich muslimischen Ländern nicht in die USA einreisen zu lassen, boykottierten die Filmemacher die Verleihung.

16. Juni

Krieg und Spiele

Diese aus der Hand von Karin Jurschik stammende Dokumentation zeigt, wie düster und inhuman die Welt teilweise ist. Es geht um fliegende Monster, alles sehende Dinge, gar „Götter“. Kurz: Es geht um Drohnen.

Krieg -> Drohnen sind der Inbegriff des modernen Krieges. Keiner kann sich ihnen entziehen.

Und wer steuert die Drohnen? Soldaten, die sehr gut ausgebildet sind. Von zu Hause aus. Tausende Jugendliche, die schon mal einen Playstation-Controller in der Hand hatten, könnten sie fliegen, meint Karin Jurschik. <– Spiele

Jeder, der von einer Drohne ins Visier genommen wurde, kann ihr kaum noch entkommen. Wie auch, meist merkt man es nicht mal. Es geht sogar so weit, dass Maschinen lernen, moralisch zu unterscheiden – eine Menschmaschine (ob Kraftwerk da so froh drüber wäre, naja). Geht das überhaupt?

Aber bevor du dir jetzt paranoid das nächste Fernglas schnappst und den Himmel absuchst, wirf lieber einen Blick in diese Doku.

23. Juni

The Happy Film

Wer bist du? Magst du dich? Denkst du, du kannst dich verändern, zum Bleistift einen glücklicheren Menschen aus dir machen?SLEAZE + Wetter-DVD-Vorschau

Bevor du irgendwelche schrägen Selbstversuche wagst, schau lieber, wie der österreichische Designer Stefan Sagmeister es macht. Er lebt in New York und hat von uns allen wohl die geilste Arbeit. Er gestaltet Cover für die Stones, Jay-/ und mehr. Aber war’s das schon?

Stefan versucht es mit Therapie, Mediation und Drogen. Klingt ja erstmal spannend, aber geht man damit nicht zu weit?
Sieh es selbst in dieser etwas andersartigen Doku mit tollem Framing und visueller Brillianz und ganz eigenem emphatischen und voyeuristischen Charakter. Vielleicht findest du dich auch ein Stück weit darin wieder.

The Editor

Horror trifft Trash trifft Mystery trifft Retro – also ich bin drin!

Eine Giallo-Hommage / -Parodie, die direkt zum Instant-Klassiker wurde. Die Astron 6-Schmiede aus Kanada hat mal wieder zugeschlagen und ein Machwerk präsentiert, das seinesgleichen sucht.SLEAZE + Wetter-DVD-Vorschau

Die fetzige Mischung aus 80er-Gesichtsbehaarung, erschreckend genauer Mode und typischen Stil,  einigen Gags und massig Brutalität mag zwar nicht den Nerv von allen Menschen treffen, unseren jedoch schon.
Es ist ein stilsicherer und glücklicherweise geschmackloser Autorenfilm, der nicht zimperlich mit seinen chaotischen Darstellern umgeht.

Kurz gesagt, der perfekte Film für eine gemütliche Runde mit deinen besten Freunden und einem Glas voll –hier Lieblingsgetränk einfügen-.

29. Juni

Fences

Er gehört zu den wenigen Großen Hollywoods, die beides auf die Reihe bekommen: Regisseur und Hauptdarsteller sein. …und das überzeugend. In Fences hat Denzel Washington also Personal eingespart und das Ding in Eigenregie gedreht.
Das war offensichtlich nicht so schlecht, denn einen Oscar hat der Film auch bekommen. Allerdings nicht für Denzel, sondern für Viola Davis in einer Nebenrolle.

„Fences“ ist ein Drama, welches auf der Buchvorlage des mit dem Pulitzer-Preis dekorierten Dramatikers August Wilson beruht. In einer Zeit, in der allgemein keiner von uns gelebt haben möchte, besonders nicht als Afroamerikaner, spielt die Geschichte um Troy Maxson (Denzel Washington), seiner Frau Rose (Viola Davis) und den Sohn Corey (Javon Adepo). Troy hatte es trotz seines Talents als Baseball-Spieler nicht zu den Ausscheidungen geschafft, weil er für seine Familie sorgen musste. Corey hätte die Chance, doch Troy versucht ihn eher, auf seinen eigenen Pfad zu bringen. Reicht Troys Druck aus, damit Corey nicht vor den Augen des Talentscouts spielen kann?

Das Stichwort: „Baut Brücken, keine Zäune“ kommt hier zum Tragen. Hast du Bock auf eine emotionale Familiengeschichte, dann schau ab dem 29. Juni beim Händler deines Vertrauens vorbei.

30. Juni

Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen

Ein Feelgood-Film, der in einer Hoch-Zeit der bis heute noch immer vorhandenen Unterdrückung von Afroamerikanern spielt. In einer Zeit, in der sich die Sowjetunion und die US of A im Rennen um den Weltraum befanden. Also in einer Zeitepoche, die meist in schweren Dramen thematisiert wird.

Doch nicht hier! SLEAZE + Wetter-DVD-VorschauRegisseur Theodore Melfi schafft das aufgrund seiner drei großartigen Hauptdarstellerinnen Taraji P. Henson, Octavia Spencer und Janelle Monáe, die als ein unnachahmliches Trio die NASA erobert.
Abgerundet wird die großartige Besetzung von Kevin Costner, Kirsten Dunst und Chefneurotiker Jim Parsons.

Was kann da noch schief gehen?! Einiges (man betrachte Beispiele wie „Die Glorreichen Sieben“, oder schlimmer „The Monuments Men“)! Hier zum Glück ist das nicht der Fall! Bei Hidden Figures handelt es sich um einen tollen Film, der zum Ende hin noch schöner wird. Mir laufen jedenfalls gleich die Regenbogen-Tränen runter.
Ansehen!

Wenn du mehr Film-Input brauchst, guckst du unsere weiteren Empfehlungen!

Chris

2 KOMMENTARE

  1. Großartig geschrieben! Ich bin bestens informiert und unterhalten worden. Danke dafür Chris

Kommentar verfassen